Happy Birthday Werbemarkt – Wir feiern „10 Jahre WGD“! Jeden Monat steht eine der 12 Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft im Fokus. Im Januar interviewen wir vier Geschäftsführende von Dresdner Agenturen. Wir fragen sie nach ihrer spezifischen Ausrichtung – und inwiefern sie die Branchenbezeichnung „Werbung“ für ihre kreative Dienstleistung zeitgemäß finden.

In Bonusfolge #2 nimmt uns Stefan Queißer von „ostec GmbH“ mit in die Welt der kreativen Dienstleistungen im Programmierbereich. Von der Auftragserteilung via Fax-Gerät bis hin zum E-Commerce-Angebot: Seit der Gründung 1999 sind Stefan und sein Co-Geschäftsführer René Mittag bereits zahlreiche Level des Web-Development aufgestiegen. Die digitale Transformation bringt ihr Team – die „Ostekenbande“–aus IT-Tüftler:innen und Entwickler:innen voran und beobachtet durchaus wachsendes technisches Know-How bei der Kundschaft. Mit mittlerweile 25 Mitarbeitenden standen auch gewichtige Veränderungen in der Unternehmensentwicklung an: Seit 2018 werden bei ostec Entscheidungen dort getroffen, wo die höchste Kompetenz liegt. Das nennt sich „Holakratie“ und gibt das Management-Zepter in alle Hände. Welche Veränderungen diese Organisationsmethode seither für ostec bedeutet, erfahrt ihr in diesem Interview.

Translate this for me

    Wir gestalten Dresden, Carolin Gerlach, Stefan Queißer, ostec GmbH, Dresden, KKW, Ballroom Studios
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Download Video Preview for sharing