Am Beispiel von Blaise Pascal wird gezeigt, das sich Gott erfahren lässt. Der Mathematiker und Physiker schreibt in bewegenden Worten seine Gottesbegegnung nieder. Gott ist nicht irgendein gedachter Gott und nicht irgendein höheres Wesen. Er ist ein persönlicher, den Menschen zugewandter Gott. Er ist ein Gott mit Herz, der das Herz der Menschen berührt. Das ist unser Gott.

Religion ist Herzenssache, und wo sie das nicht mehr ist, da wird sie zur Last, die man eines Tages wegwirft. Ein Grund, warum das heute so viele tun. Mit einer komplizierten Spezialwissenschaft kann ich niemanden eine Lebenshilfe, Trost und Sinnfülle geben. Der Verstand muss Diener des Herzens bleiben.

Welche Auswirkungen hat es, wenn man das Herz Gottes kennt? Welche Sicherheit bekomme ich für mein Leben?
Nr. 118

    Herz Glaube Verstand
    • Type: Podcast
    • Kapellengasse 4, 93047 Regensburg, Deutschland
    Full Link
    Short Link (Twitter)