Viele Menschen, die zum Glauben an Jesus gefunden haben und am Anfang eines Lebens mit Gott stehen, sind in Gefahr, bestimmte Fehler zu begehen. Barbara Busowietz nennt in diesem Vortrag diese Fehler. Sie bezieht sich dabei auf den spanischen Kirchenlehrer und Mystiker Johannes von Kreuz.

Es sind dies: ein gewisser Hochmut (Genugtuung über sich selbst) und ein Stück Eitelkeit (Verurteilung anderer). Weitere Gefahren, die im geistlichen Leben lauern: man ist in Versuchung, besonders gute Werke zu tun, jedoch nicht aus dem Willen Gottes heraus, sondern aus eigenem Willen, und es wächst die Überheblichkeit. Eine andere Gefahr ist die Haltung, sich in seinem geistigen Leben missverstanden zu fühlen, z.B. wenn besondere Gaben nicht geschätzt und gelobt werden.

Im Vortrag werden noch weitere Fallen aufgezeigt und auch die Folgen dieses Verhaltens angesprochen. In vielen Beispielen hat der Hörer die Möglichkeit, sich in den verschiedenen Phasen seines eigenen Lebens zu erkennen. Barbara Busowietz übt dabei auch Eigenkritik an der Charismatischen Erneuerung. Bei allem stellt sich die Frage, wie kann ich mit dem Erkannten umgehen? Wie kann ich die Fehler überwinden?
Nr. 95

    Podcast, Christlicher Glaube, Religion
    • Type: Podcast
    • 90 bpm
    • Key: Gbm
    • Kapellengasse 4, 93047 Regensburg, Deutschland
    Full Link
    Short Link (Twitter)