Ben Stereomode

The possibility to make his own music is his passion since he had this fastination for music in 2009.
2013 he released his first two official tracks "Charlottenburg" and "Refresher" on Superstar Recordings. After that he got released by EDM.com two times. “Ben Stereomode – Time To Make The Floor Burn” (his most famous Original track) and “Ben Stereomode – Driven Bassline” in 2015. He also produced remixes for Ryan Dupree, Inscope21 and Insan3lik3.

German:

Ben Stereomode begann 2009 mit der Produktion von elektronischer Tanzmusik. Auf einem simplen Laptop wurden erste Samples zu Rhythmen und erste Synthesizer zu Melodien zusammengebaut. Die Leidenschaft entflammte und sein Interesse an Beats, Strukturen und Sounddesign stieg. 2013 wurden seine ersten Tracks auf dem Label Superstar Recordings veröffentlicht. Seitdem sind weitere Tracks auch auf EDM.com erschienen. Beim Remix-Wettbewerb von Ryan Dupree belegte er den zweiten Platz. Mit rund 150.000 Klicks auf Soundcloud und mehr als 600.000 Abrufen seiner Songs auf Youtube zählt er zu den aufstrebenden Produzenten in Deutschland.
Er produzierte bereits für Youtuber wie Inscope21, unsympathischTV, Tim Gabel und remixte für Insan3lik3 und Ryan Dupree.

read more

The possibility to make his own music is his passion since he had this fastination for music in 2009.
2013 he released his first two official tracks "Charlottenburg" and "Refresher" on Superstar Recordings. After that he got released by EDM.com two times. “Ben Stereomode – Time To Make The Floor Burn” (his most famous Original track) and “Ben Stereomode – Driven Bassline” in 2015. He also produced remixes for Ryan Dupree, Inscope21 and Insan3lik3.

German:

Ben Stereomode begann 2009 mit der Produktion von elektronischer Tanzmusik. Auf einem simplen Laptop wurden erste Samples zu Rhythmen und erste Synthesizer zu Melodien zusammengebaut. Die Leidenschaft entflammte und sein Interesse an Beats, Strukturen und Sounddesign stieg. 2013 wurden seine ersten Tracks auf dem Label Superstar Recordings veröffentlicht. Seitdem sind weitere Tracks auch auf EDM.com erschienen. Beim Remix-Wettbewerb von Ryan Dupree belegte er den zweiten Platz. Mit rund 150.000 Klicks auf Soundcloud und mehr als 600.000 Abrufen seiner Songs auf Youtube zählt er zu den aufstrebenden Produzenten in Deutschland.
Er produzierte bereits für Youtuber wie Inscope21, unsympathischTV, Tim Gabel und remixte für Insan3lik3 und Ryan Dupree.

Facebook youtube.co...Stereomode soundcloud...stereomode instagram....stereomode mixcloud.c...Stereomode