Jenaer Stadtmusikanten

Jena, Deutschland

Eines schönen Tages, das Internet war gerade erfunden, da trafen sich Thomas B. Müller (voc), Thomas P. Müller (dr.), Thomas C. Müller (git.) und Thomas J. Müller (bg) bei einem Chat im "Thomas Müller Chat-Room" und beschlossen, fortan gemeinsam musizieren zu wollen. Aufgrund der Namensgleichheit stand der Name schnell fest, THOMAS MÜLLER EXPERIENCE. In den folgenden Monaten kam Thomas J. Müller aus bis heute ungeklärten Umständen abhanden, Thomas C. Müller und später Thomas R. Müller spielten fortan die Bassgitarre und Thomas T. Müller und Thomas A. Müller übernahmen fortan den Part der Gitarristen. Aufgrund vermuteter Observierung durch das MfsM (Ministerium für saubere Musik) legten sich die Musiker die in der Öffentlichkeit bekannten Decknamen Bastel, Pö, Tilman, Christian, Robert und Alex zu. Leider kam es schnell zu Differenzen mit den Mitgliedern von Jimi Hendrix Experience, die wegen der großen Ähnlichkeit der Namen fürchteten, ihren Ruhm schnell verblassen zu sehen. 1994 endlich die Einigung, THOMAS MÜLLER EXPERIENCE hießen ab sofort JENAer Stadtmusikanten und getreu ihrem Motto "Mehr Musik in weniger Zeit" luden sie fortan ihr illustres Publikum zu gepflegten PunkRockFolklorePartys. 1995 dann der Schock. Die JENAer Stadtmusikanten gaben ihre Trennung bekannt. Fortan verdingten sich die Musiker in solch erlesenen Kapellen wie K*TÄTER, No Sonic, Narziss, Small Band, Die Sittenwächter, HotNot.de und anderen. 2004, zum 10-jährigen Bandjubiläum, kam es zur Neugründung der Band in der aktuellen Besetzung mit Thomas B. Müller am Mikrofon, Thomas C. Müller am Bass, Thomas T. Müller an der Gitarre und Thomas P. Müller an den Drums. Seither geben sich die Musiker wieder die Ehre, ihre geneigter Hörerschaft mit einem Mix aus alten und neuen Hits zu erfreuen und touren durch die erlesensten und angesagtesten Locations dieses Landes. Demnächst auch in deiner Stadt...

read more

Eines schönen Tages, das Internet war gerade erfunden, da trafen sich Thomas B. Müller (voc), Thomas P. Müller (dr.), Thomas C. Müller (git.) und Thomas J. Müller (bg) bei einem Chat im "Thomas Müller Chat-Room" und beschlossen, fortan gemeinsam musizieren zu wollen. Aufgrund der Namensgleichheit stand der Name schnell fest, THOMAS MÜLLER EXPERIENCE. In den folgenden Monaten kam Thomas J. Müller aus bis heute ungeklärten Umständen abhanden, Thomas C. Müller und später Thomas R. Müller spielten fortan die Bassgitarre und Thomas T. Müller und Thomas A. Müller übernahmen fortan den Part der Gitarristen. Aufgrund vermuteter Observierung durch das MfsM (Ministerium für saubere Musik) legten sich die Musiker die in der Öffentlichkeit bekannten Decknamen Bastel, Pö, Tilman, Christian, Robert und Alex zu. Leider kam es schnell zu Differenzen mit den Mitgliedern von Jimi Hendrix Experience, die wegen der großen Ähnlichkeit der Namen fürchteten, ihren Ruhm schnell verblassen zu sehen. 1994 endlich die Einigung, THOMAS MÜLLER EXPERIENCE hießen ab sofort JENAer Stadtmusikanten und getreu ihrem Motto "Mehr Musik in weniger Zeit" luden sie fortan ihr illustres Publikum zu gepflegten PunkRockFolklorePartys. 1995 dann der Schock. Die JENAer Stadtmusikanten gaben ihre Trennung bekannt. Fortan verdingten sich die Musiker in solch erlesenen Kapellen wie K*TÄTER, No Sonic, Narziss, Small Band, Die Sittenwächter, HotNot.de und anderen. 2004, zum 10-jährigen Bandjubiläum, kam es zur Neugründung der Band in der aktuellen Besetzung mit Thomas B. Müller am Mikrofon, Thomas C. Müller am Bass, Thomas T. Müller an der Gitarre und Thomas P. Müller an den Drums. Seither geben sich die Musiker wieder die Ehre, ihre geneigter Hörerschaft mit einem Mix aus alten und neuen Hits zu erfreuen und touren durch die erlesensten und angesagtesten Locations dieses Landes. Demnächst auch in deiner Stadt...

Facebook