SMASH (eastsideplayerz)


SMASH steht für Musik des Genres Techno und House oder am besten irgendwas dazwischen.
100% Herzblut, Melodic, Groovy, Energy und immer handmade performt!!
Seine Wurzeln zur Musik und zum Auflegen von Musik reichen bis ins Jahr 1997 zurück. Nach anfänglichen Sessions im Ortsnahen Jugendclub, machte er sich immer mehr mit der Technik vertraut, Tracks harmonisch inneinander zu mischen.
1999, nach dem Besuch der ersten Technoparty auf der legenderen Strasse E in Dresden, war es dann Zeit dem nachzueifern was ihn auf dieser einen ersten Party so faszinierte - das auflegen von Schallplatten und das auflegen dieser energieversprühenden, kraftvollen Musik!!
Vom eh schon mickrigen Lehrlingsgeld wurden Turntables und Mixer gekauft und der Rest in den Plattenläden Dresdens für schwarzes Gold umgesetzt.

2000!! Millenium!! Zauberwald!!

Angefixt von legendär organisierten Partys in Dresden und Umland wo nahezu jedes Wochenende
die Kuh flog, wurde es Zeit selber Partys "aufm Dorf" aufzuziehen und den Leuten, welche musikalisch gleichgesinnt sind, seine Musik vorzuspielen.
Aus einem ausgewählten Kreis ambitionierter Raver, DJs und Freunde, entstand die Zauberwaldcrew!!
2000 startete dann auch das erste Open Air -Eastern Lights-, welches sich die kommenden Jahre noch als grosses Event in der Pampa entwickelte, mehrere Genres elektronischer Musikstile vereinte und namenhafte DJ s wie Patrick Lindsey oder Housemeister auf s Land lockte.
Es musste ein Club her wo nicht nur jeden Sommer was ging, sondern jeden Monat!!
Durch den günstigen Umstand einer leerstehenden Industriehalle aus DDR Zeiten im Dorf, gründete sich 2002 der Club RED HALL.
SMASH konte sich nun regelmässig als Resident ausleben und vermarkten. Bald darauf etablierte er sich immer mehr in der Szene des Osterzgebiges -was ihm auch Bookings in rennomierten Clubs in Dresden, Freiberg und Chemnitz bescherte.

Die Jahre gingen ins Land, die Szene änderte sich, aber um SMASH wurde es nicht ruhiger.
Verschiedene Projekte mit anderen DJs und Crews, prägten Ihn und die musikalische Kulturlandschaft weiter.

2012 gründete er die Formation EASTSIDEPLAYERZ, mit der er seiner Liebe zu unkommerzieller Technomusik nachgeht.
Ein weiteres Fable von SMASH ist seine Leidenschaft zu dem in Detroit entstandenen Genre Ghettotech / Bootybass, welches er seit einigen Jahren unter dem Namen NICE.GUY darbietet.

Support für:

Anthony Rother, Der dritte Raum, DJ ROK, Housemeister, Patrick Lindsey, Fengari, Dr Motte, Markus Welby, Lady Waks, Lars Christian Müller,Ironbase, Doorkeeper, Gunjah, NDK, Alec Troniq, Andre Gardeja, Evok, Reche & Recall 8 u a.

Kontakt: eastsideplayerz@gmx.de

read more

SMASH steht für Musik des Genres Techno und House oder am besten irgendwas dazwischen.
100% Herzblut, Melodic, Groovy, Energy und immer handmade performt!!
Seine Wurzeln zur Musik und zum Auflegen von Musik reichen bis ins Jahr 1997 zurück. Nach anfänglichen Sessions im Ortsnahen Jugendclub, machte er sich immer mehr mit der Technik vertraut, Tracks harmonisch inneinander zu mischen.
1999, nach dem Besuch der ersten Technoparty auf der legenderen Strasse E in Dresden, war es dann Zeit dem nachzueifern was ihn auf dieser einen ersten Party so faszinierte - das auflegen von Schallplatten und das auflegen dieser energieversprühenden, kraftvollen Musik!!
Vom eh schon mickrigen Lehrlingsgeld wurden Turntables und Mixer gekauft und der Rest in den Plattenläden Dresdens für schwarzes Gold umgesetzt.

2000!! Millenium!! Zauberwald!!

Angefixt von legendär organisierten Partys in Dresden und Umland wo nahezu jedes Wochenende
die Kuh flog, wurde es Zeit selber Partys "aufm Dorf" aufzuziehen und den Leuten, welche musikalisch gleichgesinnt sind, seine Musik vorzuspielen.
Aus einem ausgewählten Kreis ambitionierter Raver, DJs und Freunde, entstand die Zauberwaldcrew!!
2000 startete dann auch das erste Open Air -Eastern Lights-, welches sich die kommenden Jahre noch als grosses Event in der Pampa entwickelte, mehrere Genres elektronischer Musikstile vereinte und namenhafte DJ s wie Patrick Lindsey oder Housemeister auf s Land lockte.
Es musste ein Club her wo nicht nur jeden Sommer was ging, sondern jeden Monat!!
Durch den günstigen Umstand einer leerstehenden Industriehalle aus DDR Zeiten im Dorf, gründete sich 2002 der Club RED HALL.
SMASH konte sich nun regelmässig als Resident ausleben und vermarkten. Bald darauf etablierte er sich immer mehr in der Szene des Osterzgebiges -was ihm auch Bookings in rennomierten Clubs in Dresden, Freiberg und Chemnitz bescherte.

Die Jahre gingen ins Land, die Szene änderte sich, aber um SMASH wurde es nicht ruhiger.
Verschiedene Projekte mit anderen DJs und Crews, prägten Ihn und die musikalische Kulturlandschaft weiter.

2012 gründete er die Formation EASTSIDEPLAYERZ, mit der er seiner Liebe zu unkommerzieller Technomusik nachgeht.
Ein weiteres Fable von SMASH ist seine Leidenschaft zu dem in Detroit entstandenen Genre Ghettotech / Bootybass, welches er seit einigen Jahren unter dem Namen NICE.GUY darbietet.

Support für:

Anthony Rother, Der dritte Raum, DJ ROK, Housemeister, Patrick Lindsey, Fengari, Dr Motte, Markus Welby, Lady Waks, Lars Christian Müller,Ironbase, Doorkeeper, Gunjah, NDK, Alec Troniq, Andre Gardeja, Evok, Reche & Recall 8 u a.

Kontakt: eastsideplayerz@gmx.de

Facebook