Slug Slayer (Hall-of-Darksound)

Marcus Bittner alias Slug Slayer erblickte am 27. April 1977 in Bruchsal, Baden Württemberg, das Licht der Welt.

Bereits mit 14 Jahren wurde seine Affinität zur elektronischen Musikwelt deutlich, als er die ersten Techno-Events live miterlebte. Schnell entwickelte sich ein tiefergehendes Interesse am Genre, wobei er anfänglich zu Trance tendierte. Jedoch blieb es nur kurzzeitig dabei und es dauerte nicht lange bis sich eine grundlegende Leidenschaft und Hingabe zu jener Art von Musik ausprägte, wodurch der Grundstein seiner weiteren Laufbahn gelegt wurde. Nun war es an der Zeit sich das passende Equipment zuzulegen, sich die Feinheiten des Auflegens (und später auch des Produzierens) beizubringen und einen eigenen Stil zu kreieren, um sich selbst und die eigene Auffassung von Musik zu verwirklichen.

Im Laufe der Zeit sammelten sich immer mehr Vinyls in seinem Plattenregal und stetig wuchs seine Begeisterung angesichts der Vielfalt der Möglichkeiten, der Klänge und der Technik. Jahrelang legte er nur zuhause auf und verfeinerte sein Können, bis er schließlich die Zeit als gekommen sah, die Welt selbst mit seiner Musik zu beschallen. Relativ schnell gelang es ihm in Heidelberg Fuß zu fassen, wo er im Schwimmbad Club auflegte und was im nachhinein als sein Durchbruch bezeichnet werden kann.

Ab diesem Zeitpunkt nahm die Anzahl seiner Bookings kontinuierlich zu; das Interesse der Feierfraktion wuchs, wodurch es ihm ermöglicht wurde, sich zu profilieren und Erfahrungen zu sammeln. Nach einem Umzug aus privaten und beruflichen Gründen in den Norden der Republik, legte er trotz 3 Jahren Auszeit einen furiosen Start hin und machte sich in den Clubs in und um Hannover schnell einen Namen. Des weiteren gründete er zwischenzeitlich ein Internetradio names Sunrave, welches allerdings nicht lange lief, da er sich schon mitten in der Erstellung und Entwicklung eines neuen Konzepts für radio-overdosed.net befand. Mittlerweile legt er wieder in diversen Clubs in ganz Deutschland auf.2

Weiterhin ist er Gründer und Betreiber von Studio Electronautica, welches als Livestream-Plattform im Bereich der elektronischen Tanzmusik fungiert und Zeit ihres Bestehens eine Reihe interessante Gäste aus ganz Deutschland beherbergt. Die Zielsetzung des Projekts und dessen Mitarbeiter liegt hierbei für das Jahr 2011 auf dem Veranstalten mehrerer Events sowie der Nachwuchsförderung und Schulung.

Slug Slayers Stil lässt sich als durchaus gelungene Mixtur eines breiten Spektrums bezeichnen - von Klassikern bis zu den neuesten Releases, von soft pulsierenden bis hin zu satten, treibenden Beats - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Er ist ein außergewöhnlicher Freund der elektronischen Tanzmusik, Spezialist für einzigartige Sets und immer wieder atemberaubende Auftritte und sorgt aufgrund dessen bei seinem Publikum für höher schlagende Herzen und Freude an der Bewegung.

read more

Marcus Bittner alias Slug Slayer erblickte am 27. April 1977 in Bruchsal, Baden Württemberg, das Licht der Welt.

Bereits mit 14 Jahren wurde seine Affinität zur elektronischen Musikwelt deutlich, als er die ersten Techno-Events live miterlebte. Schnell entwickelte sich ein tiefergehendes Interesse am Genre, wobei er anfänglich zu Trance tendierte. Jedoch blieb es nur kurzzeitig dabei und es dauerte nicht lange bis sich eine grundlegende Leidenschaft und Hingabe zu jener Art von Musik ausprägte, wodurch der Grundstein seiner weiteren Laufbahn gelegt wurde. Nun war es an der Zeit sich das passende Equipment zuzulegen, sich die Feinheiten des Auflegens (und später auch des Produzierens) beizubringen und einen eigenen Stil zu kreieren, um sich selbst und die eigene Auffassung von Musik zu verwirklichen.

Im Laufe der Zeit sammelten sich immer mehr Vinyls in seinem Plattenregal und stetig wuchs seine Begeisterung angesichts der Vielfalt der Möglichkeiten, der Klänge und der Technik. Jahrelang legte er nur zuhause auf und verfeinerte sein Können, bis er schließlich die Zeit als gekommen sah, die Welt selbst mit seiner Musik zu beschallen. Relativ schnell gelang es ihm in Heidelberg Fuß zu fassen, wo er im Schwimmbad Club auflegte und was im nachhinein als sein Durchbruch bezeichnet werden kann.

Ab diesem Zeitpunkt nahm die Anzahl seiner Bookings kontinuierlich zu; das Interesse der Feierfraktion wuchs, wodurch es ihm ermöglicht wurde, sich zu profilieren und Erfahrungen zu sammeln. Nach einem Umzug aus privaten und beruflichen Gründen in den Norden der Republik, legte er trotz 3 Jahren Auszeit einen furiosen Start hin und machte sich in den Clubs in und um Hannover schnell einen Namen. Des weiteren gründete er zwischenzeitlich ein Internetradio names Sunrave, welches allerdings nicht lange lief, da er sich schon mitten in der Erstellung und Entwicklung eines neuen Konzepts für radio-overdosed.net befand. Mittlerweile legt er wieder in diversen Clubs in ganz Deutschland auf.2

Weiterhin ist er Gründer und Betreiber von Studio Electronautica, welches als Livestream-Plattform im Bereich der elektronischen Tanzmusik fungiert und Zeit ihres Bestehens eine Reihe interessante Gäste aus ganz Deutschland beherbergt. Die Zielsetzung des Projekts und dessen Mitarbeiter liegt hierbei für das Jahr 2011 auf dem Veranstalten mehrerer Events sowie der Nachwuchsförderung und Schulung.

Slug Slayers Stil lässt sich als durchaus gelungene Mixtur eines breiten Spektrums bezeichnen - von Klassikern bis zu den neuesten Releases, von soft pulsierenden bis hin zu satten, treibenden Beats - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Er ist ein außergewöhnlicher Freund der elektronischen Tanzmusik, Spezialist für einzigartige Sets und immer wieder atemberaubende Auftritte und sorgt aufgrund dessen bei seinem Publikum für höher schlagende Herzen und Freude an der Bewegung.

Facebook soundcloud...g-slayer-1 facebook.c...SlugSlayer hall-of-darksound.de