Shitluck

SHiTLUCK BiOGRAPHiE ENGLiSH

At age 17 Jens discovered his love for electronic music through the old GDR's radio station Sputnik. Ever since, he has been dedicating his body and soul. Different than his contemporaries, his heart did not beat for the industrial progressive shreddings of the time, but for vocal house. He has stayed true to this genre throughout the years, ignoring the influence of various techno-heads. Yet, he has progressed to deep minimal Tech-House, charming even the last listener with his charismatic performance. In 2004, he prevailed in a DJ-ing contest, securing the chance to play at Summer Spirit. In 2005, he performed at Sputnik Turntabledays to a mass of ecstatic guests. Since 2006, Jens has been playing exclusively in DJ-Teams in Hannover, Saarbrucken, London and more. Since 2009, he has been a member of the Mydisco-Crew, but began his solo career anew in 2010 as Shitluck, continuing to put music enthusiasts under his spell with his individual sound, soothing melodies and deep beats.
Since the beginning of 2013 Shitluck is the first resident of LautLeiseBerlin, an Promoter of electronic music events in Berlin.
SHiTLUCK BiOGRAPHiE GERMAN

Mit 17 Jahren entdeckte Jens durch den Radiosender Sputnik seine Liebe zur elektronischen Musik. Mittlerweile ist er schon seit 12 Jahren mit Leib und Seele dabei. Anfangs schlug sein Herz, nicht wie bei den meisten, die eher zu dem industriellen und progressiven Geschredder abgegangen sind, für Vocal-House. Diesem blieb er auch über die ganzen Jahre treu, ohne sich von den Widerworten vieler Technojünger beeinflussen zu lassen. Dennoch hat er sich musikalisch weiter entwickelt. Mittlerweile spielt er am liebsten deep minimal Techhouse und zaubert mit seiner sympathischen Ausstrahlung beim Musik machen einfach jedem Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht. 2004 konnte er sich dann auf einem Dj-Contest beweisen und bekam da durch die Möglichkeit auf der Summer Spirit zu spielen. 2005 hat er bei den Sputnik Turntabledays gespielt und die Leute da zum feiern & ausrasten gebracht. Ab 2006 spielte Jens dann ausschließlich in Dj-Teams. Unter anderem hatte er dann Gigs in Hannover, Saarbrücken, London und viele mehr. Ab 2009 gehörte er dann zu der Mydisco-Crew und seit 2010 startet Shitluck solo durch und zieht mit seinem individuellen Sound die Meute in seinen Bann.
Ab 2013 nun Resident von LautLeiseBerlin.

read more

SHiTLUCK BiOGRAPHiE ENGLiSH

At age 17 Jens discovered his love for electronic music through the old GDR's radio station Sputnik. Ever since, he has been dedicating his body and soul. Different than his contemporaries, his heart did not beat for the industrial progressive shreddings of the time, but for vocal house. He has stayed true to this genre throughout the years, ignoring the influence of various techno-heads. Yet, he has progressed to deep minimal Tech-House, charming even the last listener with his charismatic performance. In 2004, he prevailed in a DJ-ing contest, securing the chance to play at Summer Spirit. In 2005, he performed at Sputnik Turntabledays to a mass of ecstatic guests. Since 2006, Jens has been playing exclusively in DJ-Teams in Hannover, Saarbrucken, London and more. Since 2009, he has been a member of the Mydisco-Crew, but began his solo career anew in 2010 as Shitluck, continuing to put music enthusiasts under his spell with his individual sound, soothing melodies and deep beats.
Since the beginning of 2013 Shitluck is the first resident of LautLeiseBerlin, an Promoter of electronic music events in Berlin.
SHiTLUCK BiOGRAPHiE GERMAN

Mit 17 Jahren entdeckte Jens durch den Radiosender Sputnik seine Liebe zur elektronischen Musik. Mittlerweile ist er schon seit 12 Jahren mit Leib und Seele dabei. Anfangs schlug sein Herz, nicht wie bei den meisten, die eher zu dem industriellen und progressiven Geschredder abgegangen sind, für Vocal-House. Diesem blieb er auch über die ganzen Jahre treu, ohne sich von den Widerworten vieler Technojünger beeinflussen zu lassen. Dennoch hat er sich musikalisch weiter entwickelt. Mittlerweile spielt er am liebsten deep minimal Techhouse und zaubert mit seiner sympathischen Ausstrahlung beim Musik machen einfach jedem Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht. 2004 konnte er sich dann auf einem Dj-Contest beweisen und bekam da durch die Möglichkeit auf der Summer Spirit zu spielen. 2005 hat er bei den Sputnik Turntabledays gespielt und die Leute da zum feiern & ausrasten gebracht. Ab 2006 spielte Jens dann ausschließlich in Dj-Teams. Unter anderem hatte er dann Gigs in Hannover, Saarbrücken, London und viele mehr. Ab 2009 gehörte er dann zu der Mydisco-Crew und seit 2010 startet Shitluck solo durch und zieht mit seinem individuellen Sound die Meute in seinen Bann.
Ab 2013 nun Resident von LautLeiseBerlin.

Facebook Twitter