Die Indiecon ist ein Zeitschriften-Festival in Hamburg, bei dem sich Magazinmacher aus Deutschland und der ganzen Welt treffen, austauschen und zusammen schöne Projekte auf die Beine stellen. Pressefreiheit wird hier noch ganz groß geschrieben, das heißt eigenständig und unabhängig, vor allem von Budgetgebern. Das ist natürlich nicht ganz so einfach, weil ohne eine Finanzierung geht es eben auch nicht. Aber es gibt andere Wege und Möglichkeiten, von Crowdfunding über die richtige Suche nach dem passenden Abnehmer. Die Mitglieder unterstützen sich hier gegenseitig, vermitteln und informieren. Die Buchmesse ist mittlerweile auch auf dieses Event und das Netzwerk drumherum aufmerksam geworden und hat die Veranstalter mit ausgewähltem Team dieses Jahr zum zweiten Mal nach Frankfurt eingeladen. Im Interview erzählt uns Urs Spindler von der Indiecon und dem Festivalkonzept.

Weitere Interviews zu Indiemags: hearthis.at/radio-x-interviews.../robert-hofmann / hearthis.at/radio-x-interviews.../stefan-greiner fraufenster.net/kuenstlerprofi...-still-magazine hearthis.at/radio-x-interviews...alte-brenneisen hearthis.at/radio-x-interviews...ws/urs-spindler

Webseite Indiemags & Indiecon: indienet.de

Translate this for me please

    Podcast
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Video Preview in progress...