Seit 1971 freischaffender Künstler, hat Gorsler rund ein Dutzend Preise eingeheimst. In den siebziger Jahren gestaltet er Kataloge, gewinnt den ersten Preis im Forum Frankfurt, den Oeuvre-Preis der Klosterpresse und entwirft das Logo des Jüdischen Museums oder ein Wein-Etikett. Dies zeigt auch wieder, dass der künstlerischen Betätigung eben keine Grenzen gesetzt sind. Gorsler ist vielseitig und nebenbei noch Buchillustrator, Autor, Aktionskünstler und Schauspieler.

>>> Artikel beim Feinripp Magazine: feinripp.net/kunst/kuenstlerpr...s-gajus-gorsler

>>> Weitere Interviews und Künstlerprofile: vagabundler.com/artisani

    Podcast
    Full Link
    Short Link (Twitter)