Pünktlich zur Apfelernte veröffentlicht der Henrich Verlag gemeinsam mit den Autoren und Herausgebern Andrea Diener und Stefan Geyer ein neues Werk rund um den Apfelwein. Gemeinsam mit 10 namhaften Schreibern haben sie in 22 kurzweiligen Beiträgen die vielseitige Welt des Apfelweins erkundet und durchleuchtet. Beim Apfelwein-Buch haben mitgewirkt: Andreas Maier, Jürgen Roth, Konstantin Kalveram, Alfred Semf, Mia Beck, Michael Prayon-Blaschke, Andreas Karl, Bert Bresgen, Constanze Erhardt und Isabella Caldart – ein jeder brachte seinen Geschmack und die eigene „Schreibstilnote“ mit in das Projekt. Die Geschichtensammlung ist nicht nur informativ und aufklärend für „Eingeplackte“, auch die Einheimischen erfahren Neues und Altes auf ehrliche und äußerst belustigende Weise. ‚Denn nichts ist für die Stadt und die Region prägender und identitätsstiftender, als die Kultur rund um den Apfel. Von der harten Bank einer Ebbelwoiwirtschaft zu den Geheimnissen des gemeinen Bembels und den Abgründen einer alten Kellnerseele, von Sachsenhausen über Streuobstwiesen nach Bornheim, von der Normandie bis in den Frankfurter Stadtwald.‘ … So steht es in der Beschreibung. Wahre Worte. Wie der Verlag entstanden ist, was ihn ausmacht und welchen Geschichten nachgegangen werden, hier im Interview.

Artikel zum Buch beim Feinripp Magazine: feinripp.net/magazin/suess-sau...apfelweinkultur

    Other
    Full Link
    Short Link (Twitter)