Wohltemperierte Stimmungen

de.wikipedia.org/wiki/Wohltemp...rierte_Stimmung

unterscheiden sich von der nachfolgenden und heute üblichen Gleichtemperierten Stimmung

de.wikipedia.org/wiki/Gleichte...rierte_Stimmung

durch Tonarten mit einem eigenständigen Charakter. Hat man in der Wohltemperierten Stimmung die Tonart gewechselt, so viel das deutlich auf, erforderte quasi eine Umstellung in der Erwartungen des Hörens, was man als störend empfunden hat. Aus diesem Grund war Wechsel der Tonart zu dieser Zeit keine Selbstverständlichkeit. Bei den Quinten der Werckmeister-Stimmung

de.wikipedia.org/wiki/Werckmei...eister-Stimmung

erkennt man den Unterschied in ungleich schwebenden Intervallen. Teilweise ergeben sich reine Qinten, aber es entstehend ebenso schwach wie stark schwebende Quinten.

Weitere Informationen zur Werckmeister-Stimmung sowie zur Geschichte der Stimmungen finden Sie auf meiner Homepage unter

praeludio.info/stimmungen.html#wercksti

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind: praeludio.de/impressum.html#copyright

    Musikalische Stimmungen, historische Stimmungen, Wohltemperierte Stimmungen, Andreas Werckmeister, Quinten, Cembalo, Spinett, Schwebungen, Gleichtemperierte Stimmung, Tonart, Wechsel der Tonart, Erwartung
    Full Link
    Short Link (Twitter)