Johann Sebastian Bach

de.wikipedia.org/wiki/Johann_S..._Sebastian_Bach

fühlte sich von den 4 unbrauchbaren Tonarten der Mitteltönigen Stimmung

praeludio.info/stimmungen.html#mittsti

hearthis.at/praeludio/mittelto...nig-dreiklaenge

in seinem kreativen Freiraum eingeschränkt. Daher suchte er nach einer Stimmung, die in allen Tonarten ohne allzu große Fehler verwendbar ist. Diese Stimmung wurde zu dieser Zeit von Andreas Werckmeister gefunden. Die neuen Stimmungen wurden als so genannte "Wohltemperierte Stimmungen"

de.wikipedia.org/wiki/Wohltemp...rierte_Stimmung

bezeichnet. Bach besuchte Werckmeister, lernte diese Art des Stimmens kennen und war davon so begeistert, dass er im Sinne einer Werbeaktion das "Wohltemperierte Klavier"

de.wikipedia.org/wiki/Wohltemp...riertes_Klavier

geschrieben hat.

Übrigens: Für die danach folgende und heute aktuelle Stimmung gab es keine Werbeaktion. Daher ist vielen nicht bekannt, dass die heutige Stimmung "Gleichtemperierte" oder auch "Gleichschwebende" oder "Gleichstufige Stimmung"

de.wikipedia.org/wiki/Gleichsc...ebende_Stimmung

genannt wird. Selbst unter den Profis der Kunst des Musizierens ist die Meinung weit verbreitet, die Klaviere und Flügel würden heute noch wohltemperiert gestimmt.

Hier hören Sie die Dreiklänge in einer Werckmeister-Stimmung. Weitere Informationen zur Werckmeister-Stimmung sowie zur Geschichte der Stimmungen finden Sie auf meiner Homepage unter

praeludio.info/stimmungen.html#wercksti

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind: praeludio.de/impressum.html#copyright

    Musikalische Stimmungen, historische Stimmungen, Wohltemperierte Stimmungen, Werckmeister, Cembalo, Spinett
    Full Link
    Short Link (Twitter)