Sie hören die Aufnahme eines Zimmermann-Kleinklaviers, Baujahr 1972 oder 1973, das lange nicht gespielt und somit auch nicht gestimmt worden ist. Nun soll es nach Umzug nicht nur gestimmt, sondern auf 440 Hertz höher gestimmt werden.

Obwohl ich als Klavierstimmer Muskeln besitze, das heißt, das Höherstimmen in einem Termin zum Festpreis anbiete, rate ich grundsätzlich zu dem tieferen Kammerton. Doch das Klavier aus diesem Hörbeispiel wird im Zusammenspiel mit einer Band mit Gitarristen genutzt. Mit Gitarristen? frage ich nach.
Gerade Gitarristen gehen doch von allen Instrumentengruppen am flexibelsten mit dem Kammerton um! Nein, es gibt natürlich auch Gitarristen, die ihr Instrument nach Norm stimmen. Okay. Also erläutere ich die Risiken des Höherstimmens, dass nämlich Saiten reißen können, vor allem bei Kleinklavieren, deren geringe Saitenlänge im Bass in Regel schon keinen sauberen Ton mehr zulässt und schon beim normalen Stimmen Probleme hinsichtlich der Stimmbarkeit bereitet. Beim Höherstimmen wird das Erhöhen der Saitenspannung zum erhöhten Risiko, da für die Tonhöhe das Volumen + Saitenspannung zählt, und man das Volumen mangels Länge durch mehr Dicke auffüllen muss. Dickere Saiten muss man aber für eine bestimmte Tonhöhe stärker spannen als dünnere Saiten. Daher reißen dickere Saiten früher, obwohl man meint, dickere Saiten müssten doch mehr aushalten. Grundsätzlich sind mir Zimmermann- und DDR-Klaviere im Allgemeinen als problemlos bekannt – wenn es um allgemeine Positionen geht. Geht man ins Detail (von der Stimmbarkeit über die Spielart und hier vor allem das Spielgefühl), gibt es selbstverständlich zahlreiche Punkte zu bemängeln. Doch mit diesen Unzulänglichkeiten haben sich meine Kunden in der Regel längst im Sinne einer Gewohnheit arrangiert. Daher thematisiere ich das nicht weiter und versuche, aus dem Vorhandenen das Beste zu machen. Der Kunde ist informiert. Es geht los.

Aufgrund des Risikos versuche ich durch kleine Schritte beim Höherstimmen den Saitenbruch zu vermeiden, sowie gleichzeitig den Druck auf den Resonanzboden gleichmäßig zu erhöhen. Das dauert diesmal länger und ich beschließe, dass das Höherstimmen teurer werden muss. Schließlich ist es ja eine Exklusiv-Leistung. Denn Praeludio bietet ja nicht nur das Höherstimmen an. Nein, diese Leistung wird gleich mehrfach getoppt: Höherstimmen und Endstimmung in einem Termin zum zeitunabhängigen Festpreis, der in der Höhe mit 25.- inklusive Mehrwertsteuer mehr als fair ist. Denn meine Kollegen kommen zum Höherstimmen mehrfach und lassen zwischen jedem Termin mehrere Wochen verstreichen, damit sich (angeblich) das Instrument an die höheren Kräfte gewöhnen kann. Jeder Termin wird als eine volle Klavierstimmung berechnet und niemand kann Ihnen vorher sagen, wie viele Termine nötig sind, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen! Suchen Sie mal im Internet, ob Sie einen Fachmann finden, der Ihnen die Leistung der Vor- und Endstimmung innerhalb eines Termins überhaupt anbietet – und bereit ist, dafür auch noch einen Preis zu nennen, geschweige denn, Ihnen einen FESTpreis anzubieten!

Nachdem das Instrument auf der gewünschten Tonhöhe ist, beginnt die Endstimmung. Vergleichen Sie die Endstimmung mit der Ausgangsstimmung auf dieser Seite!

Ist auch Ihr Klavier oder Flügel verstimmt? Dann finden Sie hier die Leistungen und Festpreise der überregionalen Klavierstimmerei Praeludio für den Landkreis Fürstenfeldbruck.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind.

    Klavierstimmer, Höherstimmen, höher stimmen, Zimmermann, Kleinklavier, Hörbeispiele, Klavierstimmerei Praeludio
    • Type: Live
    • © All rights reserved
    • Eichenau, Deutschland
    Full Link
    Short Link (Twitter)