Wie definiert sich bitte ein "echtes Klavier"? Das Instrument aus unserem Beispiel wurde von dem Klavierbauer Ferdinand Manthey hergestellt. Es hat Tasten, eine Klaviermechanik und die dazu gehörenden Saiten, aber keinen Resonanzboden und keine Stege. Stattdessen hat es Tonabnehmer und Lautsprecher. Es spielt sich wie ein Klavier. Es ist zu stimmen wie ein Klavier. Aber man kann es laut und leise stellen sowie mit und ohne Strom spielen. Sie hören das Klavier gestimmt sowie mit Strom.

Diese fortschrittliche Idee hatte der Klavierhersteller in den 70er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Nun werde Aspekte davon von dem Klavierbauer Klavins im Rahmen der Optionen zum Una-Corda-Piano wieder aufgegriffen. Allerdings ist das Una-Corda-Piano ohne Diskussion ein "echtes Klavier", da es zusätzlich zu den oben genannten Details über einen voll funktionsfähigen Klangkörper bestehend aus Resonanzboden und Stegen verfügt:

klavins-piano-manufaktur.com/u...nacorda1_de.htm

Alle weiteren Informationen zum Hörbeispiel:

klavierstimmer-coburg.de/manth...ereo-piano.html

Festpreise und Leistungen der überregionalen Klavierstimmerei Praeludio finden Sie für den Landkreis Coburg unter

klavierstimmer-coburg.de

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind:

praeludio.de/impressum.html#copyright

    Klavierstimmer, Klavier stimmen, Coburg, Manthey, elektro-mechanisches Klavier, Hörbeispiel, Klavierstimmerei Praeludio
    • Type: Live
    • © All rights reserved
    Full Link
    Short Link (Twitter)