Klangschema eines circa 100jährigen Flügels

Sie hören einen kaum verstimmten Flügel des Herstellers Wilhelm Böger und Sohn, der bis 1929 in Berlin Klaviere gebaut hat. Insgesamt hat der Flügel einen schönen Klang. Auch die Spielart ist angenehm, das heißt, man kann die Dynamik von leise bis laut gestalten. Leser der Zusatzinformationen meiner Hörbeispiele wissen, dass sich die Qualität der Spielart eines Pianos darin zeigt, ob man leise spielen kann. Nur im Übergang zum Bass, also bei den beginnenden umsponnen zweichörigen Saiten hört man einige Töne, die schärfer klingen und die Auditektur des Flügel stören. Denn diese Ausreißer aus dem Klangmuster verändern die Modulation des Ohrs. Diese Veränderung kostet das Gehirn Energie. Und da das Gehirn ein sehr energieaufwendiges Organ ist, widerstrebt es ihm, gerade dann Energie aufzuwenden, wenn es über die Hinwendung zur Musik gerade entspannen möchte. Vergleichen Sie daher das gleiche Stück unter

hearthis.at/praeludio/klaviers...oeger-intoniert

Informieren Sie sich über den Aufbau des menschlichen Ohrs sowie die Konstruktion und Wirkung von Filtern beim Hören im Rahmen meines Blogs "Wie man ein Klavier nach Gehör stimmt" unter

praeludio.de/stimmen-nach-geho...l#filtertechnik

Alle Festpreise und Leistungen der überregionalen Klavierstimmerei Praeludio finden Sie für den Landkreis Bayreuth an der Ilm unter

klavierstimmer-bayreuth.de

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind:

praeludio.de/impressum.html#copyright

    Klavierstimmer, Klavier stimmen, Klavierklang, Intonation, Bayreuth, Wilhelm Böger, Flügel, Baujahr vor 1929, 440 Hertz, Klavierstimmerei Praeludio
    Full Link
    Short Link (Twitter)