Vom Klavier- zum Pianoklang

Die Klangentwicklung war ein wesentlicher Meilenstein in der Entwicklung vom Hammerklavier zum Pianoforte. Davon lesen Sie unter

300-jahre-klavier.de/geschichte.html

Nach dem Stimmen sind die Störungen des Klangs durch die Verstimmung beseitigt. Daher kann man nun daran gehen, den Klang zu verbessern. Dieses Klavier hat den für moderne Klaviere oftmals typischen grellen Klang, den man beschönigend "brillant" nennt. Doch unsere Ohren würden den ursprünglichen romantischen Pianoklang vorziehen. Daher wird das Klavier nun in mehreren Durchgängen klanglich verbessert.

Zu den Nebengeräuschen in den Hörbeispielen: Sie hören ECHTE Live-Aufnahmen! Klavierstimmer müssen unter alltäglichen Umgebungsbedingungen arbeiten. Dabei sollten sie trotz der akustischen Störungen sämtliche Feinheiten zuerst der Stimmung und dann des Klangs hören. Das ist nicht selten eine echte Herausforderung. Lesen Sie dazu meinen Blog über das Stimmen nach Gehör unter

praeludio.de/stimmen-nach-gehoer.html

Alle weiteren Informationen zu dem Hörbeispiel finden Sie unter

klavierstimmer-bad-kissingen.d...ele.html#hohner

Festpreise und Leistungen der überregionalen Klavierstimmerei Praeludio finden Sie für den Landkreis Bad Kissingen unter

klavierstimmer-bad-kissingen.de

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind:

praeludio.de/impressum.html#copyright

    Klavierstimmer, Klavier stimmen, Bad Kissingen, Hohner, Klang verbessern, Modulation, Intonation
    • Type: Live
    Full Link
    Short Link (Twitter)