Phrima


“Elektromusik mit viel BASS, jedoch geht’s um mehr als DAS!“ Phrima überzeugt durch abwechslungsreichen und spannungsgeladenen Sets, mit einer treibenden Mischung aus NuSkoolbreakz und ElectroHouse klängen, die an Frische und Vielseitigkeit nichts fehlen lassen.Mit schroffen und tiefen Bässen wird ein grooviges Gefühl erschaffen.Getreu dem Motto:„Tanzwut fördern durch 130 bpm“.
Sein Handwerk übt er schon seit 2004 unter dem pseudonym Kyrell in der Thüringer DNB Szene aus.Jetzt schraubt er die BPM runter und bringt sein „know-how“ in Form von satten Bässen, knackige Drums und weite Flächen auf die Tanzfläche.

phrima@gmx.de

Phrima is convincing by diverse and tension-loaded sets, with a propelling mixture of NuSkoolbreakz and ElectroHouse would sound which allow to be absent freshness and versatility nothing. A grooviges feeling will create with gruff and deep basses. Faithful to the motto: „Dance fury promote by 130 bpm“.
He exercises his craft already since 2004 under the pseudonym Kyrell in the Thuringian scene DNB. Now he screws the BPM under it and brings his "know-how" in the form of full basses, crisp drums and wide surfaces on the dance floor.

read more

“Elektromusik mit viel BASS, jedoch geht’s um mehr als DAS!“ Phrima überzeugt durch abwechslungsreichen und spannungsgeladenen Sets, mit einer treibenden Mischung aus NuSkoolbreakz und ElectroHouse klängen, die an Frische und Vielseitigkeit nichts fehlen lassen.Mit schroffen und tiefen Bässen wird ein grooviges Gefühl erschaffen.Getreu dem Motto:„Tanzwut fördern durch 130 bpm“.
Sein Handwerk übt er schon seit 2004 unter dem pseudonym Kyrell in der Thüringer DNB Szene aus.Jetzt schraubt er die BPM runter und bringt sein „know-how“ in Form von satten Bässen, knackige Drums und weite Flächen auf die Tanzfläche.

phrima@gmx.de

Phrima is convincing by diverse and tension-loaded sets, with a propelling mixture of NuSkoolbreakz and ElectroHouse would sound which allow to be absent freshness and versatility nothing. A grooviges feeling will create with gruff and deep basses. Faithful to the motto: „Dance fury promote by 130 bpm“.
He exercises his craft already since 2004 under the pseudonym Kyrell in the Thuringian scene DNB. Now he screws the BPM under it and brings his "know-how" in the form of full basses, crisp drums and wide surfaces on the dance floor.