Reality (Richard Sanderson) - A movie cover song from the 80s

"Reality" is a song performed by Scottish singer Richard Sanderson. It was released in 1980 as part of the soundtrack to the popular 1980 French film La Boum, which starred French actress Sophie Marceau (who later starred in popular films such as Academy Award-winning Braveheart and James Bond franchise The World Is Not Enough). Musically, "Reality" is a ballad, sometimes called an adult-contemporary song, and consists of synthesizers and guitar riffs which cause it to be classified under the soft-rock genre. It was composed by Vladimir Cosma, written by Jeff Jordan and produced by Pierre Richard Muller. Between 1980 and 1982, then in 1987 after its re-release, it became a major hit in Europe and Asia, topping the charts in fifteen countries including Germany, France, Italy, Austria, Finland and Switzerland and selling more than eight million copies worldwide, making it one of the best-selling singles of all time.

This is a perfect example of a song that is connected with some memories of my youth - and these memories make the song "something special". In this cover version I sang the lead and the backing vocals and I was surprised, that this song is more difficult that I thought. If you follow the melody, you can hear that it jumps up and down all the time in the verses - so I had to sing it several times to get the notes right.

Listen and enjoy!

Reality (Richard Sanderson) - Ein Film-Coversong aus den 80ern

Reality ist ein Lied des schottischen Sängers Richard Sanderson. Veröffentlicht wurde er 1980 als Teil des Soundtracks des damals bekannten französischen Film "La Boumn- Die Fete", in der Sophie Marceau eine Hauptrolle spielte (sie wurde später durch den Oscar-prämierten Film Braveheart oder auch durch ihren Auftritt in der James Bond Filmreihe bekannt). Musikalisch gehört "Reality" zu den Balladen, wird manchmal auch im sog. adult-contemporary Genre geführt und besteht aus Synthesizer und Gitarren-Linien, die es dann auch im Soft-Rock-Genre verorten. Komponiert hat den Song Vladimir Cosma, der Text ist von Jeff Jordan und produziert wurde er von Pierre Richard Muller. Zwischen 1980 und 1982 und dann nochmals 1987 nach seiner Wiederveröffentlichung, wurde er ein großer Hit in Europa und Asien, gelangte an die Nummer 1 in fünfzehn Ländern (u.a. Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Finnland und Schweiz) und verkaufte sich mehr als acht Millionen Mal, was ihn zu einer der meistverkauften Singles aller Zeiten machte.

Das ist das perfekte Beispiel für einen Song, der mit vielen Erinnerungen an meine Jugend verbunden ist - und genau diese Erinnerungen machen den Song zu etwas Besonderem. In dieser Coverversion habe ich die Haupt- und Hintergrundstimme gesungen und ich war überrascht, dass der Song schwieriger war, als zunächst gedacht. Wenn man die Melodie in den Strophen verfolgt, kann man hören, dass sie ständig um mehrere Töne nach oben und unten springt; ich musste den Song einige Male einsingen, bis diese Töne alle (einigermaßen) korrekt waren.

Viel Spaß beim Zuhören!

    Pop
    Full Link
    Short Link (Twitter)