LieblingSstück

Eine Biographie schreiben...?

Garnicht so einfach. Vielleicht bewahre ich mir das auf für einen
Zeitpunkt,
an dem ich " musikalisch" mehr erlebt habe..wobei..
die Musik und ich
eigtl.schon etwas erlebt haben.
Meine Teenagerzeit war geprägt von Klängen von
Sisters of Mercy, Joy Division und U 2.
Immer auf der Suche nach einem tieferen Sinn in Musik und ihren Texten und natürlich der Liebe.
Ein lieber Freund aus Jugendzeiten hantierte damals mit Technics und allerlei Technikschnickschnack rum.
Eine Liebe dazu hatte ich schon damals, habe es aber nicht genügend verfolgt.
Wie es wohl bei den meisten von uns ist,hat mich dann das Leben mitgerissen, mit Ups and Downs, Umzügen und Lebensveränderungen,der Geburt meiner Tochter...Ich hatte die Musik nie vergessen, dennoch hatte sie nicht mehr denselben Stellenwert.
Durch eine persönliche Lebenslage...habe ich den Stellenwert wieder neu definiert. Die Musik hat mich durch diese Zeit getragen. Ich liebe immer noch tiefgründige ,mitunter melancholische Sets, die ich selbst oft beginne aber nicht immer fertig stelle ,oft weil es mich selbst überwältigt. Meine Tochter, mittlerweile selbst Teenager kennt meine Musikbibliothek langsam ganz gut und findet langsam auch Gefallen daran .Ich selbst mag gerne kleine Clubs oder Musikbars ,wo die Leute wegen der Musik kommen und oft auch tatsächlich wegen dem besonderen Dj. Ich hoffe das euch meine Musik auch in euren unterschiedlichen Lebenslagen trägt .

read more

Eine Biographie schreiben...?

Garnicht so einfach. Vielleicht bewahre ich mir das auf für einen
Zeitpunkt,
an dem ich " musikalisch" mehr erlebt habe..wobei..
die Musik und ich
eigtl.schon etwas erlebt haben.
Meine Teenagerzeit war geprägt von Klängen von
Sisters of Mercy, Joy Division und U 2.
Immer auf der Suche nach einem tieferen Sinn in Musik und ihren Texten und natürlich der Liebe.
Ein lieber Freund aus Jugendzeiten hantierte damals mit Technics und allerlei Technikschnickschnack rum.
Eine Liebe dazu hatte ich schon damals, habe es aber nicht genügend verfolgt.
Wie es wohl bei den meisten von uns ist,hat mich dann das Leben mitgerissen, mit Ups and Downs, Umzügen und Lebensveränderungen,der Geburt meiner Tochter...Ich hatte die Musik nie vergessen, dennoch hatte sie nicht mehr denselben Stellenwert.
Durch eine persönliche Lebenslage...habe ich den Stellenwert wieder neu definiert. Die Musik hat mich durch diese Zeit getragen. Ich liebe immer noch tiefgründige ,mitunter melancholische Sets, die ich selbst oft beginne aber nicht immer fertig stelle ,oft weil es mich selbst überwältigt. Meine Tochter, mittlerweile selbst Teenager kennt meine Musikbibliothek langsam ganz gut und findet langsam auch Gefallen daran .Ich selbst mag gerne kleine Clubs oder Musikbars ,wo die Leute wegen der Musik kommen und oft auch tatsächlich wegen dem besonderen Dj. Ich hoffe das euch meine Musik auch in euren unterschiedlichen Lebenslagen trägt .

Facebook soundcloud...ingsstueck lieblingss...k-music.de