Mit Sickboy und ohne Frühstück durch die Italienischen Berge, immer entlang dem Meridian des Gregorianischen Kalenders. Gegen Mittag stehen wir vor dem Haus der Ecos und Umberto lädt mich zum Kaffee ein. Leider habe ich keine Ahnung, wo ich gerade bin und wer mich da eingeladen hat und so esse ich die Bananen der Famile und alle Äpfel und die Hörnderl und trinke zehn Kaffee und am Ende schreibt mir Umberto Eco einen kleinen Zettel den nächsten Orten auf meinem Weg nach Rom entlang dem Meridian...
Klickt auch hier: deutscheleitkultur.blogmit

Translate this for me

    Audiobook
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Video Preview in progress...