Schon zum fünften Mal in Folge war das formula student Team der HAWK Göttingen beim Wettbewerb in Norditalien, am „Autodromo Riccardo Paletti“ bei Parma. Dort absolvierten sie mit ihrem neuesten Elektrorenner E_HAWK19 verschiedene Wettbewerbs-Aufgabenwar mit einigen Hürden, die sie aber gut umfahren konnten: denn die Akkuzellen des Elektromotors fielen kurz vorher aus - wegen eines Produktionsfehlers.
Und gerade aktuell ist das Team in Hockenheim am weltberühmten Ring, bei der heimlichen „inoffiziellen“ Weltmeisterschaft der formula student germany - und kämpft sich bis Sonntag durch die Disziplinen.
Florian Aue hat die Teamleiterin Kerstin Arndt vom Team Blue Flash der HAWK kurz vor der Abfahrt nach Hockenheim interviewt.

    Other
    • 98 bpm
    • Key: Am
    Full Link
    Short Link (Twitter)