Regionaler Motor mit Spitzenforschung Am Anfang stand die Notwendigkeit, wie sich Dr. Gerd Litfin, damals der Geschäftsführer der Göttinger Firma Spindler & Hoyer, erinnert: Denn Mitte der 80er Jahre wurden in den florierenden Unternehmen der Messtechnik und der optischen Technologien in Göttingen erstklassige Nachwuchsingenieure mit spezifischem Profil gesucht. Und auch die naturwissenschaftlichen Institute der Universitätsstadt brauchten dringend solche Leute. Ein Bedarf, den die HAWK-Fakultät für Naturwissenschaften und Technik auch heute noch deckt.

Zur Presseinfo: hawk-hhg.de/aktuell/default_218210.php

    Podcast
    Full Link
    Short Link (Twitter)