Gråzon

Im Alter von 15 kam Grauzone alias Lukas Richter das erste mal in Kontakt mit elektronischer Musik. Nach seiner ersten Techno-Veranstaltung, der „I ♥ Techno“ in Gent, wurde er auch schon direkt vom Technofieber gepackt. Nach kurzer Zeit, reichte ihm das hören nicht mehr, und er begann, sich mit dem DJing auseinanderzusetzen. Er begann zu sparen und konnte sich schlussendlich im alter von 18 seine ersten Player zulegen. Kurze Zeit später veranstaltete die Booking-Agentur „Strange Agency“ einen DJ-Contest, bei dem er das erste mal mit der Agentur in Verbindung kam.

Seine Musik ist nicht als Hauptgenre zu beschreiben; es ist eine Mischung aus Techno, Experimental und Electronica. Raue Basslines, gespickt mit Modularen und melodischen Sounds; steht abwechslungsreich und auf alles gefasst.

Seine Inspirationen holt er sich auf anderen Events wie z.B. der SonneMondSterne, Awakenings, I♥Techno, Nature One, Le Cadran,…
Musikalische Vorbilder sind Stephan Bodzin, Maceo Plex, Dixon, KInk, Dominik Eulberg, Tale of Us, Roman Flügel und viele mehr.

Das erste mal beweisen durfte Lukas sich im „LÈscalier Café“ in Lüttich, bei dem er auf der Soirée „TANZ“ auflegen durfte. Weiter Veranstaltungen waren Yakari goes Drum & Beats, Trakasspa, und einige weitere.
Mit einigen Freunden begann er selbst ein Partyreihe zu starten; „Die üblichen Verdächtigen“ bei dem sie lokale DJs in eine Plattform bieten wollen, ihre Musik zu teilen. Der Schwerpunkt liegt neben der Musik auf der Deko und der Lokation, die stehts ausgefallen ist. Mit dabei waren unter anderem Dilox, Kut, HITD,…

Seit Anfang Februar beginnt er ebenfalls mit eigenen Produktionen, man soll steht gespannt sein, was noch kommen mag!

Bookings: lisa@strangeagency.com

read more

Im Alter von 15 kam Grauzone alias Lukas Richter das erste mal in Kontakt mit elektronischer Musik. Nach seiner ersten Techno-Veranstaltung, der „I ♥ Techno“ in Gent, wurde er auch schon direkt vom Technofieber gepackt. Nach kurzer Zeit, reichte ihm das hören nicht mehr, und er begann, sich mit dem DJing auseinanderzusetzen. Er begann zu sparen und konnte sich schlussendlich im alter von 18 seine ersten Player zulegen. Kurze Zeit später veranstaltete die Booking-Agentur „Strange Agency“ einen DJ-Contest, bei dem er das erste mal mit der Agentur in Verbindung kam.

Seine Musik ist nicht als Hauptgenre zu beschreiben; es ist eine Mischung aus Techno, Experimental und Electronica. Raue Basslines, gespickt mit Modularen und melodischen Sounds; steht abwechslungsreich und auf alles gefasst.

Seine Inspirationen holt er sich auf anderen Events wie z.B. der SonneMondSterne, Awakenings, I♥Techno, Nature One, Le Cadran,…
Musikalische Vorbilder sind Stephan Bodzin, Maceo Plex, Dixon, KInk, Dominik Eulberg, Tale of Us, Roman Flügel und viele mehr.

Das erste mal beweisen durfte Lukas sich im „LÈscalier Café“ in Lüttich, bei dem er auf der Soirée „TANZ“ auflegen durfte. Weiter Veranstaltungen waren Yakari goes Drum & Beats, Trakasspa, und einige weitere.
Mit einigen Freunden begann er selbst ein Partyreihe zu starten; „Die üblichen Verdächtigen“ bei dem sie lokale DJs in eine Plattform bieten wollen, ihre Musik zu teilen. Der Schwerpunkt liegt neben der Musik auf der Deko und der Lokation, die stehts ausgefallen ist. Mit dabei waren unter anderem Dilox, Kut, HITD,…

Seit Anfang Februar beginnt er ebenfalls mit eigenen Produktionen, man soll steht gespannt sein, was noch kommen mag!

Bookings: lisa@strangeagency.com

Facebook soundcloud...onofficial mixcloud.c...onofficial