Matt Pure

1 Zuerst das Mehl mit Salz und Zucker vermengen. Olivenöl zum lauwarmen Wasser geben, die Hefe zerbröseln und in der Öl-Wasser-Mischung auflösen. Alles zu einem Teig kneten (dauert einige Minuten). Ein Tuch über den Teig legen und etwa 60 Minuten gehen lassen.
2 Den Teig in zwei gleichgroße Stücke teilen und beide Stücke zu sehr dünnen, runden Pizzaböden ausrollen. Die Tomaten mit dem Tomatenmark mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Soße auf die Pizzaböden streichen und anschließend mit Oregano bestreuen. Wer will, kann zusätzlich noch Tomatenscheiben auf die Soße legen. Mit dem geriebenen Gouda bestreuen.
3 Den Ofen auf die maximale Temperatur vorheizen, die Pizzen hineintun und backen, bis sie fertig sind. Je heißer der Ofen, desto geringer die Backzeit, bei 250 Grad dauert es bei mir etwa 10 Minuten.
4 Wenn die Pizzen goldbraun gebacken sind, aus dem Ofen nehmen und großzügig mit dem geputzten und gewaschenen Rucola belegen. Zum Schluss den Parmesan über die Pizzen hobeln und ggf. etwas Balsamicocreme darüberträufeln - fertig!

Quelle: Kochbar.de

read more

1 Zuerst das Mehl mit Salz und Zucker vermengen. Olivenöl zum lauwarmen Wasser geben, die Hefe zerbröseln und in der Öl-Wasser-Mischung auflösen. Alles zu einem Teig kneten (dauert einige Minuten). Ein Tuch über den Teig legen und etwa 60 Minuten gehen lassen.
2 Den Teig in zwei gleichgroße Stücke teilen und beide Stücke zu sehr dünnen, runden Pizzaböden ausrollen. Die Tomaten mit dem Tomatenmark mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Soße auf die Pizzaböden streichen und anschließend mit Oregano bestreuen. Wer will, kann zusätzlich noch Tomatenscheiben auf die Soße legen. Mit dem geriebenen Gouda bestreuen.
3 Den Ofen auf die maximale Temperatur vorheizen, die Pizzen hineintun und backen, bis sie fertig sind. Je heißer der Ofen, desto geringer die Backzeit, bei 250 Grad dauert es bei mir etwa 10 Minuten.
4 Wenn die Pizzen goldbraun gebacken sind, aus dem Ofen nehmen und großzügig mit dem geputzten und gewaschenen Rucola belegen. Zum Schluss den Parmesan über die Pizzen hobeln und ggf. etwas Balsamicocreme darüberträufeln - fertig!

Quelle: Kochbar.de