Eazy M


Bereits seit 1994 steht Eazy M hinter den Plattentellern. Bis zur Schließung 1999 agierte er in der Freiburger Bauküche als Resident. Ab 2000 übernahm er diese Aufgabe im Mantis @ Universal D.O.G. Lahr, wodurch ihm regelmäßig das Vergnügen zu Teil wurde, mit den ganz ganz dicken der Szene zu spielen. Darunter Ricardo Villalobos, Chris Liebing, DJ Dag, Ellen Allien, Adam Beyer und, und, und.

Seit 2005 veranstaltet er nun schon erfolgreich das Nachtasyl, sein Sequel im Drifter's Club, welches regelmäßig am ersten Samstag des Monats den Nachtschwärmern in Freiburg Asyl gewährt und wo neben den lokalen DJ Größen auch befreundete Künstler aus Basel und Berlin sich die Kopfhörer in die Hand geben.

Nicht unter den Tisch fallen, bzw. kurz angerissen werden sollten auch all die Lorbeeren, die er sich bereits bei seinen massiven DJ-Präsenzen erspielt hat. So unter anderem in Clubs wie dem Parkhaus oder der Schmitz Katze und bei Ausflüge nach Basel und in die Hauptstadt, in Lokalitäten wie dem Tresor oder Crack Bellmer wobei hier auf eine komplettierende Aufzählung zugunsten des Internetspeicherplatzes verzichtet werden muss. ;)

Seinen Musikstil beschreibt er selbst am liebsten als:
MODERN HOUSE MUSIC“

facebook.com/djeazym

read more

Bereits seit 1994 steht Eazy M hinter den Plattentellern. Bis zur Schließung 1999 agierte er in der Freiburger Bauküche als Resident. Ab 2000 übernahm er diese Aufgabe im Mantis @ Universal D.O.G. Lahr, wodurch ihm regelmäßig das Vergnügen zu Teil wurde, mit den ganz ganz dicken der Szene zu spielen. Darunter Ricardo Villalobos, Chris Liebing, DJ Dag, Ellen Allien, Adam Beyer und, und, und.

Seit 2005 veranstaltet er nun schon erfolgreich das Nachtasyl, sein Sequel im Drifter's Club, welches regelmäßig am ersten Samstag des Monats den Nachtschwärmern in Freiburg Asyl gewährt und wo neben den lokalen DJ Größen auch befreundete Künstler aus Basel und Berlin sich die Kopfhörer in die Hand geben.

Nicht unter den Tisch fallen, bzw. kurz angerissen werden sollten auch all die Lorbeeren, die er sich bereits bei seinen massiven DJ-Präsenzen erspielt hat. So unter anderem in Clubs wie dem Parkhaus oder der Schmitz Katze und bei Ausflüge nach Basel und in die Hauptstadt, in Lokalitäten wie dem Tresor oder Crack Bellmer wobei hier auf eine komplettierende Aufzählung zugunsten des Internetspeicherplatzes verzichtet werden muss. ;)

Seinen Musikstil beschreibt er selbst am liebsten als:
MODERN HOUSE MUSIC“

facebook.com/djeazym

Facebook