Digital MXA


Seit 1988 höre ich bereits elektronische Musik. Angefangen hatte alles mit dem Radiosender „DT 64“, der am Wochenende auch schon eine Stunde elektronische Musik gespielt hat.

In den 90ern bin ich dann auf die HR3 – Clubnight gestoßen, wo ich die Liebe zur elektronischen Tanzmusik gewonnen habe. Heinz Felber, Torsten Fenslau, Mark Spoon, DJ Dag und der Papa der Technoszene Sven Väth hatten mich dabei richtig beeindruckt und beeinflusst.

Mit dem „Auflegen“ bin ich selbst seit 2006 leidenschaftlich dabei. Begonnen hat das Ganze noch mit Vinyl, bin dann aber 2010 auf die digitale Schiene gewechselt und spiele seitdem mit Traktor Scratch Pro. Anfangs noch überwiegend Techno, spiele ich aktuell eher die Stilrichtungen Deep-Techhouse und Minimal.

read more

Seit 1988 höre ich bereits elektronische Musik. Angefangen hatte alles mit dem Radiosender „DT 64“, der am Wochenende auch schon eine Stunde elektronische Musik gespielt hat.

In den 90ern bin ich dann auf die HR3 – Clubnight gestoßen, wo ich die Liebe zur elektronischen Tanzmusik gewonnen habe. Heinz Felber, Torsten Fenslau, Mark Spoon, DJ Dag und der Papa der Technoszene Sven Väth hatten mich dabei richtig beeindruckt und beeinflusst.

Mit dem „Auflegen“ bin ich selbst seit 2006 leidenschaftlich dabei. Begonnen hat das Ganze noch mit Vinyl, bin dann aber 2010 auf die digitale Schiene gewechselt und spiele seitdem mit Traktor Scratch Pro. Anfangs noch überwiegend Techno, spiele ich aktuell eher die Stilrichtungen Deep-Techhouse und Minimal.

Facebook digital-mxa.de youtube.co...J3DiA/feed soundcloud...igital_mxa