Dennis Liermann


zwei Alben revolutioniert der lockige Mann aus Gießen die Geschichte der elektronischen Musik nachhaltig. “Alpha Album” und “Electro Underground” heißen seine Meisterwerke, die mit ihrer reduzierten Ästhetik den Minimal-Techno erfinden und zum Bezugspunkt für Dutzende anderer Musiker werden.
Mit seinem Label LYKAON-RECORDS schafft Liermann zudem ein Outlet für sehr verspielte und kunstvolle Technoexperimente, die bei jedem Ton den Geist vom Underground atmen.Anfang der 80er Jahre kommt Dennis Liermann zur Welt, wo er in Schopfheim zur Schule geht. Seine erste musikalische Heimat findet der Teenager in Basel und bei Künstlern wie
DJ Basti, Hampi, Catweazle und Goran N. Diese Wurzeln begleiten Liermann ein Leben lang und lassen sich vor allem Ende der 90er Jahre in seinen DJ-Sets wiederfinden.

Jahre später bestärken die ersten Tracks von Dj Basti & Chris Liebing Liermann darin, sich eigenes Equipment zu kaufen und selbst Sounds zu produzieren mit der Maschine von Native Instruments und Fruity loops. Ein Demotape, auf dem Dennis ein Techno-Dj set mit Schaltplatten aufnimmt, kommt Torsten Leucht zu Ohren. Der ist zusammen mit Christian Gimbel gerade dabei, das Subculture Freiburg zu betreiben. Liermann Sounds gefallen Ihnen und so ist Liermann auf einmal Teil von der Audioculture 2005.

Mit dem Österreichischem Label Produzenten D-tex fertigt Dennis einen gewagten remix “D-Tex feat Elese Esther: Liebe ohne zu weinen” und findet sich ein als Bandmitglied bei Eigentum ist Diebstahl Records und stellte dem label 2008 sein eigenes Album “Fruity 4.0″vor. Dennis bewies, dass er mit dem 4viertel Takt und eigenen Loops ganz einwandfrei umgehen kann. Er legte mit einem weiteren Album “Lykaon-Die EP” ein Schäuferl nach und experimentierte mit gebrochenen Beats und athmosphärischen Flächen und gelangt doch mit der letzten Nummer wieder bei klaren Technostrukturen…
2009 gewinnt Dennis bei einem Videowettbewerb ein grünes Digitrack im bundle, von Ortofon.de und wird von Dirk Duske zum Ortofon VIP gekürt.
Seit Mai 2011 zählt Dennis Liermann als Resident Dj zu Cuebase-fm.de

Referenzen:

-Jugendzentrum Steinen
-Gewerbeschule Wehr
-Fun Disco Steinen
-Wasserschlossgrabenfest Brommbach
-Rock in Schopfheim
-Intermezzo, bell Basel
-Utopia Basel
-AT Kirchzarten
-Tanz in den Mai Buchenbach
-Baggersee Niederrimmsingen
-Z (unterm siegesdenkmal) Freiburg
-Schwimmbad Kirchzarten
-Schönberg Afterhours Freiburg
-Tor 3 Lörrach
-Basis Bar Freiburg
-Sound Freiburg
-Liquid Club Freiburg
-Hotelfachschule Villingen
-Glunkenhaus Villingen
-Secret Hotel Mainz
-Nature One Camping Village Kastellaun,Hunnsrück
-AT Burg
-Hausbar Lahr

read more

zwei Alben revolutioniert der lockige Mann aus Gießen die Geschichte der elektronischen Musik nachhaltig. “Alpha Album” und “Electro Underground” heißen seine Meisterwerke, die mit ihrer reduzierten Ästhetik den Minimal-Techno erfinden und zum Bezugspunkt für Dutzende anderer Musiker werden.
Mit seinem Label LYKAON-RECORDS schafft Liermann zudem ein Outlet für sehr verspielte und kunstvolle Technoexperimente, die bei jedem Ton den Geist vom Underground atmen.Anfang der 80er Jahre kommt Dennis Liermann zur Welt, wo er in Schopfheim zur Schule geht. Seine erste musikalische Heimat findet der Teenager in Basel und bei Künstlern wie
DJ Basti, Hampi, Catweazle und Goran N. Diese Wurzeln begleiten Liermann ein Leben lang und lassen sich vor allem Ende der 90er Jahre in seinen DJ-Sets wiederfinden.

Jahre später bestärken die ersten Tracks von Dj Basti & Chris Liebing Liermann darin, sich eigenes Equipment zu kaufen und selbst Sounds zu produzieren mit der Maschine von Native Instruments und Fruity loops. Ein Demotape, auf dem Dennis ein Techno-Dj set mit Schaltplatten aufnimmt, kommt Torsten Leucht zu Ohren. Der ist zusammen mit Christian Gimbel gerade dabei, das Subculture Freiburg zu betreiben. Liermann Sounds gefallen Ihnen und so ist Liermann auf einmal Teil von der Audioculture 2005.

Mit dem Österreichischem Label Produzenten D-tex fertigt Dennis einen gewagten remix “D-Tex feat Elese Esther: Liebe ohne zu weinen” und findet sich ein als Bandmitglied bei Eigentum ist Diebstahl Records und stellte dem label 2008 sein eigenes Album “Fruity 4.0″vor. Dennis bewies, dass er mit dem 4viertel Takt und eigenen Loops ganz einwandfrei umgehen kann. Er legte mit einem weiteren Album “Lykaon-Die EP” ein Schäuferl nach und experimentierte mit gebrochenen Beats und athmosphärischen Flächen und gelangt doch mit der letzten Nummer wieder bei klaren Technostrukturen…
2009 gewinnt Dennis bei einem Videowettbewerb ein grünes Digitrack im bundle, von Ortofon.de und wird von Dirk Duske zum Ortofon VIP gekürt.
Seit Mai 2011 zählt Dennis Liermann als Resident Dj zu Cuebase-fm.de

Referenzen:

-Jugendzentrum Steinen
-Gewerbeschule Wehr
-Fun Disco Steinen
-Wasserschlossgrabenfest Brommbach
-Rock in Schopfheim
-Intermezzo, bell Basel
-Utopia Basel
-AT Kirchzarten
-Tanz in den Mai Buchenbach
-Baggersee Niederrimmsingen
-Z (unterm siegesdenkmal) Freiburg
-Schwimmbad Kirchzarten
-Schönberg Afterhours Freiburg
-Tor 3 Lörrach
-Basis Bar Freiburg
-Sound Freiburg
-Liquid Club Freiburg
-Hotelfachschule Villingen
-Glunkenhaus Villingen
-Secret Hotel Mainz
-Nature One Camping Village Kastellaun,Hunnsrück
-AT Burg
-Hausbar Lahr

Facebook mixcloud.c...isLiermann myspace.co...ermannlive