Jammern und Klagen sind nicht das Gleiche, da gibt es ganz entscheidende Unterschiede. Wer jammert, der dreht sich um sich selbst und seine Probleme. Dazu ein paar Beispiele:
• Ach, die Welt ist so schlecht!
• Warum trifft es eigentlich immer nur mich?
• Mein Gott – bin ich arm dran!
• Warum hat denn keiner Mitleid mit mir?

Der Jammerer will eigentlich gar nichts an der Misere ändern, über die er jammert, denn sonst hätte er nach der Lösung dieser ja nichts mehr zum Jammern. Gejammertes Leid ist doppeltes Leid. Der Jammerer will Mitleid erhaschen, was anfangs auch oft funktioniert...

Translate this for me please

    Jammern, Klagen, Hiob, Gott, Lebenshilfe, Spiritualität, Christoph Kreitmeir
    • 89 bpm
    • Key: Ebm
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Download Video Preview for sharing