Vor etwa 15 Jahren an einem kalten Januarnachmittag zog er sich schäbige Straßenkleidung an, setzte sich eine Baseballkappe auf den Kopf und stellte sich hin in einer U-Bahn-Station in Washington. Er wollte dort spielen und sich ein paar Dollar verdienen. So öffnete er seinen Geigenkasten, legte den Koffer vor sich auf den Boden, warf selber ein paar Münzen hinein und fing an: Bach und Schubert und andere Klassiker. Musik auf höchstem Niveau, geradezu göttlich ...

(Vgl. Jozef Niewiadomski, Verletzbar gemacht. Weihnachtspredigt zum Johannesprolog, gehalten in der Jesuitenkirche am 25. Dezember 2017 um 11.00 Uhr - (uibk.ac.at/theol/leseraum/text...texte/1223.html)

Translate this for me

    Stradivari, Violine, Kleider machen Leute, Johannes, Jesus Christus, Logos, Christoph Kreitmeir
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Download Video Preview for sharing