Waldsterben, das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten, das rücksichtslose Abholzen von Urwäldern
in Borneo oder Brasilien, der Klimawandel – all das zeigt uns, wie gefährdet unser Planet ist, der unsere Lebensgrundlage bildet.
Der Mensch hat aber seit jeher eine tiefe Verbindung zum Wald und zu den Bäumen. Die Deutschen ganz besonders.
Der Wald kann zum Therapeuten und Doktor werden. Das sogenannte „Waldbaden“ ist eine kostenlose und besonders
wirksame Erholung für Körper, Seele und Geist.

P. Christoph Kreitmeir (Franziskaner, Theologe, Sozialpädagoge, Buchautor, Klinikseelsorger und psycho-spiritueller Lebensberater) will durch Impulse,
Texte und Tipps die Beziehung des Menschen zum Baum wieder ins Bewusstsein heben, denn der Mensch schützt nur das, was er liebt.
„Mein Freund, der Baum“ ist für den Menschen überlebensnotwendig und überaus schützenswert.

Translate this for me

    Tag des Baumes, Wald, Lebenshilfe, Mensch und Baum, Romantik, Christoph Kreitmeir, Radio Horeb
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Download Video Preview for sharing