Bird the Move

Bad Rothenfelde, Deutschland

Bird the Move startete als einmaliges Techno & House Projekt im ehemaligen Vogelparadies Bad Rothenfelde. Nach dem großen Erfolg der ersten Veranstaltung war schnell der Entschluss gefasst, weitere Partys in Angriff zu nehmen.

So wurden insgesamt vier Events im Vogelpark zelebriert, ehe ein verhängnisvoller Brand dem ganzen ein jähes Ende setzte. Seit 2001 waren so illustre Gäste wie Jens Lissat, Voodooamt a.k.a. Patrick Lindsey, Vanguard (LIVE), Dr. Motte, Dweed, Genlog (LIVE), Mike Litt, DJ Larse, Sebbo, Terry Lee Brown jr. , Chrissi D!, Thomas Schumacher und Moguai bei zu Gast auf den legendären Bird the Move Partys.

Wobei das Highlight zweifelsohne Bird the Move II war. Hier legte Sven Väth die Platten auf die Teller. Um so einen internationalen Top-DJ zu buchen, muss man in der Szene schon einen guten Namen haben - Bird the Move ist zwar überregional bekannt - ein solches Priveleg genießt aber diese Partyreihe auch nicht. Daher bedienten sich die Macher eines besonderen Tricks: Sie ersteigerten den Künstler einfach bei eBay! Aber auch auf anderem Terrain sind sie aktiv. Neben lokalen Partys, wie die Silvester Partys im Erpener Schützenhaus oder Helferpartys im Meyerhof Bad Rothenfelde, waren sie auch in Osnabrück zu Gast.
In der Osnabrücker UFA-Passage starten sie ein neues Projekt: Die Motion Picture Party - ein Kinobesuch mit anschließender Party. Zu Gast waren M.A.N.D.Y, Vinzenz feat. Maik Dünnholter und Future Funk.

Aber auch in der Osnabrücker Clubszene waren sier aktiv. So veranstalteten sie im Underworld (dem jetzigen DK Dance), mit der Posse um Elfenkind und den Goldfisch-Jungs eine Party. Im Impuls-Club starten sie dann Grand Royal, eine neue Partyreihe. Hier waren Terry Lee Brown junior, Sebastian Krieg und Thomas Schumacher zu Gast.

Seit 2004 nahmen sie zudem an der Ruhr in Love teil, wo sie mit einem eigenen Floor das Osnabrücker Land repräsentierten. Ebenso steht Bird the Move Pate für den zweiten Floor in Erpen-Timmern.

Neben all den Star DJs sollen die lokalen & regionalen Größen nicht unerwähnt bleiben: Fiege, Movemaster K, Crizz, Tobias Thompson, Floan Funk, Chris Tough, James MD, Steve Stix, Dan Cell, KonPresS, Marc Gunner, Bonsai, DJ Mücke, Flo, Goldfinger, Dan Reveller, Cybergasm, Sascha Goewert, Marc Aurel und Magnetic waren im Dienst der guten Laune.

read more

Bird the Move startete als einmaliges Techno & House Projekt im ehemaligen Vogelparadies Bad Rothenfelde. Nach dem großen Erfolg der ersten Veranstaltung war schnell der Entschluss gefasst, weitere Partys in Angriff zu nehmen.

So wurden insgesamt vier Events im Vogelpark zelebriert, ehe ein verhängnisvoller Brand dem ganzen ein jähes Ende setzte. Seit 2001 waren so illustre Gäste wie Jens Lissat, Voodooamt a.k.a. Patrick Lindsey, Vanguard (LIVE), Dr. Motte, Dweed, Genlog (LIVE), Mike Litt, DJ Larse, Sebbo, Terry Lee Brown jr. , Chrissi D!, Thomas Schumacher und Moguai bei zu Gast auf den legendären Bird the Move Partys.

Wobei das Highlight zweifelsohne Bird the Move II war. Hier legte Sven Väth die Platten auf die Teller. Um so einen internationalen Top-DJ zu buchen, muss man in der Szene schon einen guten Namen haben - Bird the Move ist zwar überregional bekannt - ein solches Priveleg genießt aber diese Partyreihe auch nicht. Daher bedienten sich die Macher eines besonderen Tricks: Sie ersteigerten den Künstler einfach bei eBay! Aber auch auf anderem Terrain sind sie aktiv. Neben lokalen Partys, wie die Silvester Partys im Erpener Schützenhaus oder Helferpartys im Meyerhof Bad Rothenfelde, waren sie auch in Osnabrück zu Gast.
In der Osnabrücker UFA-Passage starten sie ein neues Projekt: Die Motion Picture Party - ein Kinobesuch mit anschließender Party. Zu Gast waren M.A.N.D.Y, Vinzenz feat. Maik Dünnholter und Future Funk.

Aber auch in der Osnabrücker Clubszene waren sier aktiv. So veranstalteten sie im Underworld (dem jetzigen DK Dance), mit der Posse um Elfenkind und den Goldfisch-Jungs eine Party. Im Impuls-Club starten sie dann Grand Royal, eine neue Partyreihe. Hier waren Terry Lee Brown junior, Sebastian Krieg und Thomas Schumacher zu Gast.

Seit 2004 nahmen sie zudem an der Ruhr in Love teil, wo sie mit einem eigenen Floor das Osnabrücker Land repräsentierten. Ebenso steht Bird the Move Pate für den zweiten Floor in Erpen-Timmern.

Neben all den Star DJs sollen die lokalen & regionalen Größen nicht unerwähnt bleiben: Fiege, Movemaster K, Crizz, Tobias Thompson, Floan Funk, Chris Tough, James MD, Steve Stix, Dan Cell, KonPresS, Marc Gunner, Bonsai, DJ Mücke, Flo, Goldfinger, Dan Reveller, Cybergasm, Sascha Goewert, Marc Aurel und Magnetic waren im Dienst der guten Laune.

Facebook Twitter bird-themove.de