Abteilung Schräg - Club Dimension - Annaberg
facebook.com/AbteilungSchraeg

Als sich um die 2010er Jahre der Post-Electro-Sound global verankerte, führe das unweigerlich zu der Irritation, dass die vorgelagerten Jahrgänge mit Electro den gebrochenen Beat der transatlantischen Schule assoziierten und nicht den quietschenden highest peek-sound, der fortan aus fast jedem Boxenturm schallte. Was durchaus befreiend begann, endet vielerorts mit Konfetti-Kanonen – spätestens hier war für den konservativen Clubgänger der Bogen überspannt.

Was einst innovativ begann, zog die spätere Abteilung Schräg in ihren Bann. Als sich Frank und Oliver um die Jahrtausendwende im Stollberger Sachsen Center kennenlernten, waren ihre Vorlieben dem Low Spirit-Lager zuzuordnen – technoid, flächig und auch das schon mit Electro- Reminiszenzen á la Electric Kingdom.

Schnell entwickelte man sich in Richtung Techhouse und melodiöseren Techno und eben Electro. Klar, Labels wie Ed Banger oder Taigas Turbo-Schmiede samt Acts wie Proxy oder D.I.M. erweiterten den electro-musikalischen Kosmos, der für die kommenden Jahre Techno definieren sollte.

Für die Abteilung war das der Startschuss, genau diesen Sound – den man durchaus als “schräg” bezeichnen könnte, in ihre Heimatregion zu bringen. Das funktionierte so gut, dass die Aufmerksamkeit nicht lang auf sich warten ließ. Schräg mögen es die beiden noch heute, nur ist ihr Sound ebenso gediegen geworden, wie Electro wieder als das identifiziert wird, was es tatsächlich ist.

Translate this for me please

    Other
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Video Preview in progress...