Influencer, YouTube-Stars und der ganze Fame. Da fragt man sich doch: Wie hat das Internet eigentlich unseren Begriff von Kunst & Ruhm verändert?

In der neuesten Folge von aweb sehen wir uns die "perfekte" Welt des Internets an, in der es für jeden so einfach ist, über Nacht zum Star zu werden - aber auch in Sekundenschnelle alle Aufmerksamkeit wieder zu verlieren und in tiefe Depressionen zu stürzen. 

Wir sprechen mit Y-Titti über den Beruf des Influencers, werden über Social Media Depressionen reden und darüber, wie uns eine gewisse Achtsamkeit online vor dem Fame-Wahnsinn schützen kann. 

GÄSTE:

Y-Titty (youtube.com/user/YTITTY) war einer der ersten so richtig erfolgreichen YouTube Channels in Deutschland. Das Comedy-Trio war mit über 3,1 Millionen Abonnenten und über 700 Millionen Videoaufrufen mal der meistabonnierte deutschsprachige YouTube-Kanal und hat sogar einen Echo gewonnen. Oğuz Yılmaz (>>de.wikipedia.org/wiki/O%C4%9FuzY%C4%B1lmaz(Komiker) ) war einer von ihnen und gehört sozusagen zu den Pionieren des Internet-Fame-Phänomens. 

Dr. Maike Herbort ist Psychologin (mindandbrain.charite.de/metas/..._detail/herbort)  an der Charité Berlin und arbeitet dort im Forschungsbereich Mind and Brain. 

TOOLS:

Wir haben in der Folge davon gesprochen, wie schnell der Druck in den sozialen Medien zu viel werden kann und wie eine gewisse Achtsamkeit online uns davor schützen kann, diese Überforderung zu spüren. Mit dem Data Detox Kit von Firefox und Tactical Tech kannst du direkt loslegen. (datadetoxkit.org/de/home)

Translate this for me

    firefox, internet, influencers, Y-Titty, youtube, Instagram, Blogger, fame, youtuber
    • 120 bpm
    • Key: Cm
    Full Link
    Short Link (X/Twitter)
    Download Video Preview for sharing