Hörprobe. Ayda ist fünf Jahre alt und lebt in einem multikulturellen Viertel. Sie kann schon sehr viel: Gedichte aufsagen, bis 23 rechnen und zwei Sprachen, nämlich Deutsch und Persisch. Und sie kennt sogar ein türkisches Wort: »üzüntülü« – »betrübt«. Genau das ist Ayda oft, weil ihre Freunde aus dem Kindergarten sie nie mitnehmen, wenn sie mit den Fahrrädern unterwegs sind. Also macht sich Ayda allein auf den Weg und trifft auf Bär und Hase. Eine enge und ungewöhnliche Freundschaft zwischen den dreien beginnt – trotz ihrer großen Unterschiede.
Navid Kermani, ausgezeichnet mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, schrieb eine rührende Geschichte über Freundschaft und Selbstbewusstsein, über Toleranz und das friedliche Zusammenleben.
Dietmar Bär erzählt mit viel Augenzwinkern und Empathie von Aydas Großstadtabenteuern. Sein warmer „Bären“-Bass macht glücklich von der ersten bis zur letzten Sekunde.

    Mobbing, Ausgrenzung, Respekt, Mut, Freundschaft
    • Type: Original
    Full Link
    Short Link (Twitter)