Geschichte 15 aus der Reihe "Und in den Worten fand ich Wahrheit"
Andi Rietschel liest "Die brennende Lampe" von Kurt Tucholsky

eine Geschichte die uns erzählt, das Krieg der falsche Weg ist Frieden zu schaffen, wie leicht wir alle diesen zerstörenden Weg einschlagen können, weil wir uns dafür manipulieren lassen.
Eine Geschichte die gerade in jetzigen Zeit zeigt, wie wichtig es ist,
für den Frieden zu sein, für den wirklichen Frieden, wie wichtig es ist Frieden zu schaffen...
Die Geschichte ist von 1930. Daß sie nichts von ihrer Aktualität verloren hat, zeigen wie ich denke , meine eigenen Gedanken vor und nach Tucholskys Worten.

mehr Geschichten zum Wochenende (bis Ende des Jahres werden es mindestens 40 vielleicht 52 sein)
hier: andirietschel.wordpress.com/geschichten-zum-wochenende
(link kopieren und in Suchleiste einfügen)

Diese Geschichten könnt ihr kostenfrei herunterladen

Wenn Ihr aber trotzdem Andi Rietschels Aufnahmen und diesen Podcast mit einer Spende unterstützen könnt und wollt… helft bei der Finanzierung dieses Jahres-Projektes und beteiligt Euch an der Spendenaktion via Gofundme (den folgenden link kopieren und in Suchleiste einfügen) gofund.me/594955e4
Gebührenfrei unterstützen und spenden geht auch auch direkt an: Andi Rietschel bei der GLS Bank Iban: DE80 4306 0967 1144 126600 Verwendungszweck: Künstlerspende
1001 Dank dafür
Andi Rietschel

Translate this for me please


    Audiobook
    • 157 bpm
    • Key: Am
    • Leipzig
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Download Video Preview for sharing

    The COVID-19 virus has impacted the creative community around the world. Show support for your favorite artists.



    report infringement