Vibes Ambassadors

Bass-Crew aus Leipzig/Germany

Members: Ratz Baddz, Paloma, El_P, Stepthat

Genres: Reggae, Jungle, DnB, Dubwise, Dubstep, Electroswing, Balkanbeats

Alles begann mit DJ Ratz-Baddz! Er erstand zwei günstige Reloop-Plattenspieler und einen Mixer, um erste Hip-Hop und Dancehall-Platten zu hören. Nach und nach versuchte er sich im Auflegen und steckte damit DJ Paloma an. Fortan sammelten die Beiden jede gute 7 Inch und 12 Inch Reggae-Dancehall Schallplatte. In einer Zeit wo Jugendliche CD´s und MP3´s hörten war das sehr ungewöhnlich und verdammt oldschool. Die gesammelten Platten werden auf jeder sich auftuenden Party den Freunden vorgespielt und erste Kontakte zur Leipziger Szene geknüpft. Die Plattensammlung wuchs mit der Zeit und es kam mit dem Jahreswechsel 2005 der erste öffentliche Auftritt in der ehemaligen „Tangofabrik“ in Leipzig. Die Vibes Ambassadors waren geboren, der heute Name existierte zu der Zeit noch nicht, ihm fehlte noch die Botschaft.

Gleichzeitig irgendwo anders in Leipzig gaben sich zwei enthusiastische Jungs ebenfalls den Reggaevibes hin und zelebrierten Plattenspieler und Vinyl-Schallplatten. Tobi Tobsucht und Selektah El_P juggelten anfangs auf einem Plattenspieler und holten sich das Plattensammelfiber. Sie firmierten unter dem Namen Pandemi Sound, traten anfänglich auf Geburtstags- und WG-Parties auf und verbreiteten ihre Musikviren unter dem Publikum.

Vibes Ambassadors und Pandemi gestalteten die Pre- und After-Show-Party der Rootdown-Allstars im Conne Island in Leipzig 2007. Dies etablierte beide Sounds in der Stadt, worauf weitere Sachen nun zusammen geplant und umgesetzt wurden und die Musikgeneres Drum and Bass, Jungle und Dubwise Einzug in den Musiksammlungen hielten. Es folgten die ersten Outdoorparties und Auftritte außerhalb Leipzigs mit der „Fyah and Vibes“ Tour zusammen mit Manja. Der erste Höhepunkt gipfelte in der Umsetzung des Rahmenprogramms für David Rodigan im Conne Island im Jahr 2009.

Außerdem stellen die Vibes Ambassadors seit 2008 einen eigenen Wagen auf der Global Space Odyssee (GSO) in Leipzig. Iniziator und Ideengeber war DJ Loco, der motivierend einwirkte und auch das entsprechende Know-How mitbrachte und einen eigenen Partywagen auf die Beine zu stellen.

Im Sommer 2010 ging es weiter mit dem Campusfest Leipzig und „Der Sommer ist für alle da!“

Mit dem Rückzug von Tobi Tobsucht folgte der nächste Schritt und die beiden Crews fusionierten zu Vibes Ambassadors, um in der Öffentlichkeit stärker als Einheit wahrgenommen zu werden. Der erste Auftritt unter der neuen Bezeichnung fand für El_P im Werk II in Leipzig statt, als er das Backing für Lee „Scratch“ Perry übernahm.

Stets als einer der größten Supporter und RadioBlau-(Querbeat) Mitgestalter konnte seit Ende 2010 auch Stepthat seine Fußstapfen in den Sound integrieren, um Spuren zu hinterlassen. Mit einem schnell wachsenden und musikalisch vielfältigen Set im Bereich Dubstep trägt er heute zur Diversität des Movements bei. Bei Native Vibes im 4Rooms, dem gemeinsamen Regulär der Vibes Ambassadors, und im Staubsauger fand er seine ersten Debuts und wurde schließlich im Oktober 2011 erstmalig 'von außerhalb' in die DHF gebucht.

Heute wird der Stil der Vibes Ambassadors von einer großen Palette von Conscious-Reggae über Ska und Rocksteady, von Dubstep und Drum&Bass über Breakbeats hin zu Jungle und seit dem pionierartigen Engagement Ratz-Baddz' von Balkan bis hin zum Electro-Swing inspiriert.

Vibes sind nicht nur Gefühle, sondern auch Botschaften, welche die 4 Djs den Menschen näher bringen wollen und sich kritisch und dennoch v.a. offen mit Musik präsentieren. Mit der Überbrückung musikalischer Grenzen wird von dem Vibes Ambassadors-Movement weiter ganz im Sinne der Vielfalt mehr kredenzt werden...

So everybody set the table and let the Vibes inspire you!

Stand 01/2012

read more

Bass-Crew aus Leipzig/Germany

Members: Ratz Baddz, Paloma, El_P, Stepthat

Genres: Reggae, Jungle, DnB, Dubwise, Dubstep, Electroswing, Balkanbeats

Alles begann mit DJ Ratz-Baddz! Er erstand zwei günstige Reloop-Plattenspieler und einen Mixer, um erste Hip-Hop und Dancehall-Platten zu hören. Nach und nach versuchte er sich im Auflegen und steckte damit DJ Paloma an. Fortan sammelten die Beiden jede gute 7 Inch und 12 Inch Reggae-Dancehall Schallplatte. In einer Zeit wo Jugendliche CD´s und MP3´s hörten war das sehr ungewöhnlich und verdammt oldschool. Die gesammelten Platten werden auf jeder sich auftuenden Party den Freunden vorgespielt und erste Kontakte zur Leipziger Szene geknüpft. Die Plattensammlung wuchs mit der Zeit und es kam mit dem Jahreswechsel 2005 der erste öffentliche Auftritt in der ehemaligen „Tangofabrik“ in Leipzig. Die Vibes Ambassadors waren geboren, der heute Name existierte zu der Zeit noch nicht, ihm fehlte noch die Botschaft.

Gleichzeitig irgendwo anders in Leipzig gaben sich zwei enthusiastische Jungs ebenfalls den Reggaevibes hin und zelebrierten Plattenspieler und Vinyl-Schallplatten. Tobi Tobsucht und Selektah El_P juggelten anfangs auf einem Plattenspieler und holten sich das Plattensammelfiber. Sie firmierten unter dem Namen Pandemi Sound, traten anfänglich auf Geburtstags- und WG-Parties auf und verbreiteten ihre Musikviren unter dem Publikum.

Vibes Ambassadors und Pandemi gestalteten die Pre- und After-Show-Party der Rootdown-Allstars im Conne Island in Leipzig 2007. Dies etablierte beide Sounds in der Stadt, worauf weitere Sachen nun zusammen geplant und umgesetzt wurden und die Musikgeneres Drum and Bass, Jungle und Dubwise Einzug in den Musiksammlungen hielten. Es folgten die ersten Outdoorparties und Auftritte außerhalb Leipzigs mit der „Fyah and Vibes“ Tour zusammen mit Manja. Der erste Höhepunkt gipfelte in der Umsetzung des Rahmenprogramms für David Rodigan im Conne Island im Jahr 2009.

Außerdem stellen die Vibes Ambassadors seit 2008 einen eigenen Wagen auf der Global Space Odyssee (GSO) in Leipzig. Iniziator und Ideengeber war DJ Loco, der motivierend einwirkte und auch das entsprechende Know-How mitbrachte und einen eigenen Partywagen auf die Beine zu stellen.

Im Sommer 2010 ging es weiter mit dem Campusfest Leipzig und „Der Sommer ist für alle da!“

Mit dem Rückzug von Tobi Tobsucht folgte der nächste Schritt und die beiden Crews fusionierten zu Vibes Ambassadors, um in der Öffentlichkeit stärker als Einheit wahrgenommen zu werden. Der erste Auftritt unter der neuen Bezeichnung fand für El_P im Werk II in Leipzig statt, als er das Backing für Lee „Scratch“ Perry übernahm.

Stets als einer der größten Supporter und RadioBlau-(Querbeat) Mitgestalter konnte seit Ende 2010 auch Stepthat seine Fußstapfen in den Sound integrieren, um Spuren zu hinterlassen. Mit einem schnell wachsenden und musikalisch vielfältigen Set im Bereich Dubstep trägt er heute zur Diversität des Movements bei. Bei Native Vibes im 4Rooms, dem gemeinsamen Regulär der Vibes Ambassadors, und im Staubsauger fand er seine ersten Debuts und wurde schließlich im Oktober 2011 erstmalig 'von außerhalb' in die DHF gebucht.

Heute wird der Stil der Vibes Ambassadors von einer großen Palette von Conscious-Reggae über Ska und Rocksteady, von Dubstep und Drum&Bass über Breakbeats hin zu Jungle und seit dem pionierartigen Engagement Ratz-Baddz' von Balkan bis hin zum Electro-Swing inspiriert.

Vibes sind nicht nur Gefühle, sondern auch Botschaften, welche die 4 Djs den Menschen näher bringen wollen und sich kritisch und dennoch v.a. offen mit Musik präsentieren. Mit der Überbrückung musikalischer Grenzen wird von dem Vibes Ambassadors-Movement weiter ganz im Sinne der Vielfalt mehr kredenzt werden...

So everybody set the table and let the Vibes inspire you!

Stand 01/2012

Facebook

      67 Followers

        Following 19