"Ein Walross bringt einen zur Arbeit!"
"Du hast keine Ahnung, wer ich bin...
...oder für wen ich arbeite."
"Au contraire: Ich weiß genau, für wen Sie arbeiten:"
"Okay, was willst du? Willst du Geld?"
"Wenn du nicht willst, was man dir willst, das willst´ auch keinem, was willst´nn du?"
"Nimm dir, was du willst!"
"Nichts ist zu gut für mich!"
"Wie beschäftigt ihr euch denn dann? Ähm, mit Musik vielleicht?"
"Nein , sie langweilt mich!"
"Sie sollten dankbar sein, dass Sie überhaupt Jobs haben!"
"Das ist´n Job von DJ Jay!"
"Die besten Jobs sind die, bei denen erst gar keiner merkt, dass du dort warst!"
"Das erste Lied, das ich heute Abend für Sie spielen möchte, das spiele ich dann am besten gleich zu Anfang!
Das ist ein Lied, das handelt von der Arbeit!"
"Dann mal an die Arbeit" "Nein!"
"Dann mal an die Arbeit" "Nein!" "Doch!" "Ooooh!"
"Ich hab´ihm gezeigt, wie´s geht!"
"Von diesem Moment an werde ich bekannt sein als Jay!"

    Tracklist
    01. Intro (B3rror – Paise) -
    02. Ackan (Sido & Dillon Cooper) -
    03. Stressed Out (Tomsize x Twenty One Pilots) -
    04. Mökki Business (Geraet) -
    05. Work (Apashe, Vo Williams) -
    06. Weekend (Louis The Child & Icona Pop) (Nvoy Remix) -
    07. Wochenend & Sonnenschein (Comedian Harmonists) (Wolfgang Lohr Remix) -
    08. Sressed Out (A Tribe Called Quest) (Tchami Remix) -
    09. House Work (Jax Jones) (SNBRN Remix) -
    10. Job For Me (Lazy Bear & Cat Dealers) -
    11. Ohne mein Team (Bonez MC and RAF Camora feat. Maxwell) -
    12. Arbeit nervt (Deichkind) -
    13. None Of My Business (Cher Lloyd) -
    14. Work (Chlöe Howl) -
    15. Optimal geschmacksneutral (Fettes Brot) -
    16. Ambitionen (Spax) -


    Hip Hop, trap, house, future bass, deutschrap, dubstep, electrohouse, basshouse
    • Type: Podcast
    • 124 bpm
    • Key: Am
    • Zetel, Germany
    Full Link
    Short Link (Twitter)