ExarKun

Geldern, Deutschland

ExarKun wurde am 17.07.1990 in Geldern geboren.
In seiner Teenager Zeit fing er an die ersten Technoiden Erfahrungen zu sammeln und versuchte im Alter von 18 Jahren selbst das Handwerkskunst des Auflegens zu erlernen.
Nach einer langen Pause wurde das Interesse wieder geweckt, als einer seiner Freunde mit Cd Player anfing aufzulegen und ihn in die Welt der Familiären Technoszene rein führte.
Schnell wurde ihm klar dass Techno nicht nur Musik ist sondern eine Lebenseinstellung , die hypnotischen Sounds und die rhythmischen Beats machten ihn neugierig und somit fing er an auch selber auf cd Playern zu spielen und von DJs zu lernen.
Durch besuchen von einigen Partys und Festivals versuchte er Inspiration für seinen style zu finden,
auch besuchte er einige Goa Festivals wie z.B die Antaris um dort sich inspirieren zu lassen.
Nachdem seine Reise der Inspiration durch die Techno und Goa Welt beendet war , ging er wieder rasch an seine Decks und Entwickelte seinen hypnotischen progressiven Style und erreichte langsam Bekanntheit damit und durfte einige Male im Mikroport auflegen und konnte einen Gastauftritt auf Radio-Rheinwelle/ Die Technoküche Verzeichnen.

read more

ExarKun wurde am 17.07.1990 in Geldern geboren.
In seiner Teenager Zeit fing er an die ersten Technoiden Erfahrungen zu sammeln und versuchte im Alter von 18 Jahren selbst das Handwerkskunst des Auflegens zu erlernen.
Nach einer langen Pause wurde das Interesse wieder geweckt, als einer seiner Freunde mit Cd Player anfing aufzulegen und ihn in die Welt der Familiären Technoszene rein führte.
Schnell wurde ihm klar dass Techno nicht nur Musik ist sondern eine Lebenseinstellung , die hypnotischen Sounds und die rhythmischen Beats machten ihn neugierig und somit fing er an auch selber auf cd Playern zu spielen und von DJs zu lernen.
Durch besuchen von einigen Partys und Festivals versuchte er Inspiration für seinen style zu finden,
auch besuchte er einige Goa Festivals wie z.B die Antaris um dort sich inspirieren zu lassen.
Nachdem seine Reise der Inspiration durch die Techno und Goa Welt beendet war , ging er wieder rasch an seine Decks und Entwickelte seinen hypnotischen progressiven Style und erreichte langsam Bekanntheit damit und durfte einige Male im Mikroport auflegen und konnte einen Gastauftritt auf Radio-Rheinwelle/ Die Technoküche Verzeichnen.

Facebook