Kassel ist einer der wichtigsten Rüstungsstandorte Deutschlands. Hier werden Panzer, Geschütze und sonstige Militärgeräte produziert. Die Fabriken von "Krauss-Maffei Wegmann" und "Rheinmetall Defence" liegen zwar zentral, werden in der Öffentlichkeit aber kaum wahrgenommen. Die Firmen schirmen sich vor neugierigen Blicken ab und Panzer-Transporte verlassen das Werksgelände meist erst spätabends.

In einem spannenden Vortrag schildert der Politikwissenschaftler Malte Lühmann mit viel Hintergrundwissen wie Rüstungsexporte aus Kassel mit Kriegen in der Welt zusammenhängen und welche Rolle dabei die Bundespolitik spielt.

Der Vortrag fand am 25.11.16 im Kollektivcafe Kurbad statt und wurde von der Gruppe A & O Anarchismus in Kassel im Rahmen der Vortragsreihe „Black Fridays“ organisiert. Zum weiteren Programm geht es hier: facebook.com/events/364547053937041


Einspieler aus der ZDFzoom-Dokumentation “Tödliche Deals - Deutsche Waffen für die Welt” von Dominic Egizzi und Carsten Binsack

    Podcast
    Full Link
    Short Link (Twitter)