Eigentlich heißt der Herr mit richtigem Namen Karsten Jordan, aber ein Artmaster ist er. Besser gesagt ein Master darin Art kaputt zu machen. Das wäre aber nun auch wieder falsch beschrieben, weil dieses Kaputtmachen und Zerstören ist im Grunde Teil seiner Art, also seiner Kunst. Dieses Mal gab es den „Kapitalisten“ zu sehen. Vom Anfangsstadium, wenn ihm noch Gold aus Mund, Nase und Augen fließt, das sich dann aber in Blut verwandelt und letztlich mitsamt dem kompletten Kopfgebilde in die Luft gejagt wird. Karsten erzählt uns im Interview über seine Kunst und die Entstehung der Kopfsprengung.

Ausführlicher Artikel beim Feinripp Magazine: feinripp.net/frankfurt-am-main...es-kapitalisten

Jordan K. Artmaster: de-de.facebook.com/people/Jord...100002166074740

    Podcast
    Full Link
    Short Link (Twitter)