Ein Magazin aus dem Indiemag-Netzwerk ist das philosophische Band „Die Epilog“. Das Magazin erscheint ein bis zweimal im Jahr und blickt über die Gegenwart hinaus in eine unvermeidlich heranrückende Zukunft. Es werden konkrete Phänomene des Alltags in kultur- und sozialwissenschaftlich fundierten Betrachtungen diskutiert und beschrieben, die zunächst auf eine aktuelle, aber immer auch schon auf die nächste Gesellschaft verweisen. Im Fokus der Zeitschrift liegen dabei weder eine elitäre Hochkultur – die häufig eher auf gestern denn auf morgen verweist – noch der abstrakte theoretische Diskurs selbst. Ziel ist es, den großen Wandel in den kleinen und alltäglichen Dingen durch Interessante Geschichten, Kolumnen und Essays mit Denkanspruch zu entdecken. Redakteur Steffen Greiner erzählt uns mehr zum Projekt im Interview.

Artikel zur Buchmesse mit Fotos und weiteren Interviews bei Feinripp: feinripp.net/documentary/frank...messe-indiemags

    Podcast
    Full Link
    Short Link (Twitter)