Die Auferstehung Jesu als Grund christlicher Hoffnung
Was wäre, wenn Jesus Christus nicht auferstanden wäre. Paulus geht diesen Gedankengang im 1.Korintherbrief Kapitel 15 durch und weiß: Das würde allergrößte Auswirkung auf den christlichen Glauben haben. Denn ohne wirkliche Auferstehung Jesu ist alles umsonst: Das Beten, das Bibellesen und die Predigt. Ja alles, wofür der Apostel Paulus gelebt und gekämpft hat, alles, was ihm Ausrichtung und Sinn gegeben hatte , würde wie eine große Seifenblase zerplatzen. Alles wäre sogar falsch und lügenhaft. Wenn Christus nicht auferstanden ist! Aber jetzt kommt die große Wendung: Weil Jesus Christus auferstanden ist und lebt, erscheint alles in einem hellen und anderen Licht!
© Danke für das Bild von Pexels auf Pixabay

Translate this for me

    Other
    • 82 bpm
    • Key: Ebm
    • Frankfurt am Main, Germany
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Download Video Preview for sharing