Wenn der Ton beim Herunterdrücken der Taste mehrfach angeschlagen wird, dann spricht man davon, dass die "Klavierhämmer trommeln". Das heißt, aufgrund einer schlechten Mechanikregulierung werden die Hämmer nach dem Anschlagen nicht ruhig gestellt, sondern pendeln frei hin und her. Dann hat der Klavierspieler keine Kontrolle über den Klavierhammer und somit keine Spielkontrolle

praeludio.de/fragen-spielart.html#q433

Z.B. wird die Repetition (= Anschlagshäufigkeit) dadurch beeinflusst. Aber auch die Gestaltung des Stückes wird hörbar darunter leiden. Die Spielfreude wird mit einer derartig eingestellten Mechanik nicht aufkommen. Und aufgrund des schlechten Spielgefühls verlieren die Klavierspieler irgendwann die Lust am Klavierspiel.

Vergleichen Sie dieses Hörbeispiel mit der korrekten Mechanikregulierung unter

hearthis.at/praeludio/klavierm...rrekt-reguliert

Weitere Informationen zu diesem Hörbeispiel finden Sie auf meiner Homepage unter

praeludio.de/fragen-spielart.html#q4385

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind: praeludio.de/impressum.html#copyright

    Klavier spielen, Spielart, trommelnde Hämmer, Klaviermechanik, Mechanikregulierung, Spielkontrolle, Spielgefühl, Spielfreude
    Full Link
    Short Link (Twitter)