Sie hören ein Klavier des Klavierbauers Steingraeber

steingraeber.de

das 1860 gebaut worden ist und immer noch im Originalzustand gespielt wird, da es auch immer noch stimmbar ist. Das Klavier ist ein so genannter Geradsaiter und hat eine Oberdämpfung. Das kann man als historisch bezeichnen. Dennoch treffe ich relativ häufig auf solche alten Schätzchen. Das hat wohl zum einen etwas damit zu tun, dass für die meisten Menschen die Kultur noch einen höheren Stellenwert hat, als es heute in der Politik und Finanzwelt den Anschein hat. Die Leute wissen einfach, dass die Qualtität der Beziehung selbst zu den Dingen, die uns umgeben, wichtig und wesentlich ist.

Zum anderen treffe ich häufiger auf solch relativ alten Pianos, da Praeludio ein neues und somit außergewöhnliches Geschäftsmodell praktiziert. Aktuell biete ich in circa 70 Prozent von Bayern und somit überregional einen von Händlern, Werkstätten und Herstellern unabhängigen Klavierservice an:

praeludio.de/preise.html#region

Damit verbinde ich außergewöhnliche Angebote verbinde, wie z.B. Festpreise für die Kernleistungen sowie aufgrund der von mir selbst entwickelten Hybrid-Stimmtechnik primaTEK

primatek.de

die Vor- und Endstimmung von länger nicht gestimmten Instrumenten innerhalb eines Termins

praeludio.de/fragen-klavier-st...mmen.html#q4151

sowie z.B. das Praktikum Selberstimmen

selberstimmen.de

In diesem Praktikum können Klavierspieler ebenso wie Klavierlehrer, Musikschulen und Pianisten innerhalb kurzer Zeit lernen, ihr Klavier oder ihren Flügel bzw. im Fall von Musikschulen und Klavierlehrern auch unterschiedliche Klaviere/Flügel zu stimmen.

Zurück zu unserem historischen Schätzchen, dem Pianoforte von Steingraeber aus dem Jahr 1860. Es stand auf 421 Hertz. Die Vergleichsdatei der Endstimmung hören Sie unter

hearthis.at/praeludio/steingra...r-1860-gestimmt

Seit Juli 2015 finden Sie auf dieser Seite ein Kurzvideo einer Besonderheit dieses Klaviers, nämlich vom Una-Corda-Pedal. Die Verschiebung der Mechanik bewirkt, dass eine Saite weniger angeschlagen wird, daher der Name "Una-Corda". Diese Technik ist heute nur noch im Flügel üblich. Im Klavier verwendet man stattdessen seit circa 1900 die weniger effektive Technik der Hammerwegverkürzung. Sehen Sie sich das Video an unter

praeludio.de/klavier-150-jahre...e.html#uc-pedal

Weitere Informationen zu diesem Hörbeispiel finden Sie unter

praeludio.de/klavier-150-jahre.html

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind:

praeludio.de/impressum.html#copyright

    Klavierstimmung, Klavier, Oberdämpfermechanik, Steingraeber, Baujahr 1860, 421 Hertz, Una-Corda-Pedal
    • Type: Live
    • © All rights reserved
    Show more tracks and mixes in the neighbourhood
    Full Link
    Short Link (Twitter)