Sie hören die Aufnahme eines Kleinklaviers der Marke Zimmermann, das auf Wunsch von 424 auf 440 Hertz höher gestimmt worden ist.

Vorstimmen und Endstimmung sind gelungen. Praeludio hat sein Versprechen erfüllt: Höherstimmen und Endstimmung in einem Termin auf die gewünschte Tonhöhe von 440 Hertz. Hören Sie selbst, wie gut die Stimmung ist und vergleichen Sie mit der Ausgangsstimmung auf 424 Hertz.

14 Tage später ruft mich der Klavierbesitzer an. Er ist sich unsicher. Aber er meint, die Oktaven im Bass sind nicht ganz sauber. Zu seiner Überraschung sage ich, dass das durchaus sein kann. Es gibt dafür mehrere Gründe. Schaut man ins Klavier so sieht man viele Saiten. In der Mittellage und im Diskant sind es blanke Stahlsaiten. Im Bass ist der so genannte Kerndraht umwickelt. Der Kerndraht aus Stahl wird mit Kupfer umwickelt. Wie das vor sich geht, kann man in einem Video nachvollziehen.

Warum umwickelt man die Saiten im Bass? Da man für die tiefen Töne sehr lange blanke Stahlsaiten benötigen würde. Das ist physikalisch nicht realisierbar. Daher hat es auch in der Entwicklung des Pianofortes relativ lange gedauert, bis der anfänglich mit dem Cembalo identische Tonumfang von 4 auf volle 7 Oktaven anstieg.

Das Umwickeln der Basssaiten hat seinen Preis. Oftmals sind die Saiten in sich unsauber. Und in der untersten Oktave hat man das psychoakustische Phänomen der Residualtöne. Das sind Stellvertreter für den eigentlich erwünschten Ton. Das heißt, unser Ohr hört in der untersten Oktave den 4. oder 6. Oberton, während unser Hörzentrum dank der Schnittstellen zwischen Ohr und Hörzentrum den erwünschten Grundton von dem Gehörten ableitet. Das heißt, was wir wahrnehmen, ist eine errechnete Täuschung.

Da wir in der untersten Oktave den 4. oder 6. Oberton, also den gleichen Ton zwei Oktaven höher oder die Quinte zwei Oktaven höher tatsächlich hören, ist die Oktave relativ selten sauber zu stimmen. Da ich noch das Stimmen nach Gehör gelernt habe, weiß ich, dass man sich über mehrere Intervalle und in dem Fall auch Intervallabstände über die Oktave hinaus absichern muss, um ein möglichst objektives Ergebnis zu erreichen. Daher prüft man die Stimmigkeit besser über zwei Oktaven.

Der Klavierbesitzer will berechtigter Weise wissen, ob nun ich die Oktaven schlecht gestimmt habe, oder ob sich die Oktaven in dem kurzen Zeitraum schon wieder verstimmt haben – oder ob auch bei seinem Klavier der Bass wie bei den meisten Pianos (außer Mason-Hamlin!) der Bass insgesamt suboptimal ist, er sich also nicht kommplett stimmig stimmen lässt, und er somit zwar richtig hört, sich aber kein besseres Ergebnis in der Detailkontrolle über eine Oktave erreichen lässt. Die letzte Aussage liest sich im ersten Eindruck unglaublich. Doch sie wird durch den interessanten Aspekt entschärft, dass es hier noch den Emergenz-Effekt beim Musizieren gibt. Das heißt, kontrolliert man den Bass wie beim Stimmen Ton für Ton nach Oktaven, dann findet man viele Fehler und bewertet das Ergebnis negativ. Spielt man jedoch die Lagen durch, ist der Fehler weg, das heißt, man hört innerhalb der Lagen sowie beim Spielen von Musik keine Störung durch verstimmte Töne in der untersten Oktave. Dieses Ergebnis strebt der (gute) Stimmer an, der auch die Fehler wahrnimmt, aber dennoch zu einem verträglich Ergebnis kommen muss, weshalb ich eine Klavierstimmung als ein Gesamtkunstwerk bezeichne.

Meinem Kunden habe ich ihm angeboten, die Hörbeispiele der Stimmung seines Klaviers zu veröffentlichen, damit er selbst prüfen kann, ob sich sein Klavier seit der Stimmung verstimmt hat oder nicht.

Zufällig habe ich am gleichen Tag seines Anrufs für eine Konzertreihe einen so genannten Stutzflügel der Marke Steingraeber gestimmt. Der Flügel ist nur 160 cm lang und somit von dem gleichen Problem betroffen wie das Kleinklavier. Den Flügel habe ich auf Wunsch von 440 auf 442 Hertz höher gestimmt. Abschließend habe ich die Stimmung etwas umfangreicher dokumentiert, so wie ich das beim Stimmen selbst auch schon als Test durchführe. Diese Hörbeispiele habe ich bei der Gelegenheit zusätzlich bearbeitet und online verfügbar gemacht. Lesen Sie dort, was Sie bei den Tests hören können.

Ist auch Ihr Klavier oder Flügel verstimmt? Dann finden Sie hier die Leistungen und Festpreise der überregionalen Klavierstimmerei Praeludio für den Landkreis Fürstenfeldbruck.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind.

    Klavierstimmer, Höherstimmen, höher stimmen, 440 Hertz, Hörbeispiel, Kleinklavier, Klavierstimmerei Praeludio
    • Type: Live
    • 93 bpm
    • Key: Em
    • © All rights reserved
    • Eichenau, Deutschland
    Full Link
    Short Link (Twitter)