Sie hören die Aufnahme eines Klaviers der Marke Wolters (Hamburg). Nun ist es auf den besseren Kammerton von 432 Hertz gestimmt. Aber mir gefällt die Performance noch nicht. Daher probiere ich, diese gleich zu verbessern, indem den Klang ausgleichend bearbeite. Danach ein Probespiel, aber mir ist das f2 noch zu grell und somit zu auffällig. Sie wissen ja: Auffällige Töne aktivieren das Bewusstsein. Das Bewusstsein ist kritisch und analytisch. Es will mal genauer hinhören und gleich nach der Ursache suchen. Das stört beim Verarbeiten der weiter laufenden Musik. Musik kann nur ihre ganze Kraft entfalten, wenn sie (vom Bewusstsein) ungestört, also unterbewusst verarbeitet wird. Zurück zum Klavier: Also die Störung bearbeiten und dann gleich noch einmal das Probespiel. Jetzt ist es ok, denn nun kann das Klavier vom Abstellgleis rollen und wieder am sozialen Betrieb als Musikinstrument teilnehmen.

Erst nachdem man all die Probleme erfolgreich lösen konnte, ist der Blick frei für die besonderen Eigenschaften, die dieses alte Instrument besitzt. So hat es drei Pedale, aber keinen Moderator, also kein Filztuch, das sich wie bei den heutigen Klavieren zwischen Hammer und Saite schiebt, damit man dauerhaft leiser üben kann. Genau betrachtet gibt man damit zu, dass Üben etwas Schreckliches ist, was man zwar dem Übenden antun will, aber nicht der Umgebung!!!

Was macht also das 3. Pedal, wenn es keinen Moderator bedient? Es ist eine Variante des linken Leisepedals, das man im Gegensatz zu dem linken Pedal auch fixieren kann. Aha, das Leisestellen ist also gar keine neue Erfindung und es gibt mehrere Varianten davon. Und: Dann war das Üben also auch schon früher etwas, das ausschließlich der Übende aber nicht sein Umfeld ertragen sollte? Es ist ein bisschen peinlich, dass die Klavierindustrie die Negativ-Aspekte des Klavierspiels bedient, aber sich weigert, die eigentlich wirklich wertvollen Entwicklungen des Klaviers zu einem zeitgemäßen und somit zu einem Vollwert-Instrument zu machen, wie das beim Hybrid-Piano der Fall wäre.

Ist auch Ihr Klavier oder Flügel verstimmt? Dann finden Sie hier die Leistungen und Festpreise der überregionalen Klavierstimmerei Praeludio für den Landkreis Bad Kissingen.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind.

Translate this for me please

    Klavierstimmer, Klavier stimmen, Bad Kissingen, altes Klavier, 432 Hertz, Hörbeispiele, Klang verbessert
    • Type: Original
    • 94.5 bpm
    • Key: G
    • © All rights reserved
    • Bad Kissingen Deutschland
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Download Video Preview for sharing