Der moderne Klavierbau betreibt Gewinnoptimierung durch den Abbau von Qualität. Das hört man den neuen Klavieren deutlich an. Ein kleinerer Klangkörper, damit verbunden kürzere Saiten und schließlich lediglich ein maschinell gepresster Filz auf den Klavierhämmern bewirken in der Summe den so genannen Brillanten Klavierklang. Dieser harte, helle und laute Klang erschwert die Selbstharmonisierung beim Klavierspiel, da er die Anspannung erhöht. Die Klavierspieler weichen daher beim Klavierkauf verstärkt auf teils wesentlich ältere Klaviere mit dem ursprünglichen Wohlklang aus.

Weitere Hörbeispiele und Informationen zum Klavierklang finden Sie unter

praeludio.de/fragen-klang.html#q441

Sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio sind durch das Copyright geschützt: praeludio.de/impressum.html#copyright

Translate this for me

    brillanter Klavierklang, modernes Kleinklavier, kleiner Klangkörper, kürzere Saiten, heller und lauter Klang, keine Entspannung, höhere Anspannung
    • 90.5 bpm
    • Key: C
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Download Video Preview for sharing