Das circa 1912 gebaute Klavier der Marke Bogs-Voigt wurde von der Klavierstimmerei Praeludio auf 394 Hertz gestimmt. Vielleicht fragen Sie jetzt, warum es so tief gestimmt worden ist? Schließlich ist doch heute der Kammerton von 440 Hertz üblich. Das ist richtig. Aber dieser Kammerton wurde ja erst 1939 eingeführt. Vorher war der Kammerton tiefer. Zu der Zeit etwa bei 430 Hertz. Zur Zeit von Johann Sebastian Bach betrug er in Deutschland nur 415 Hertz und zur gleichen Zeit in Frankreich eben nur diese 394 Hertz. Das heißt, diese Tonhöhe ist nicht aus der Welt, sondern war schon mal regulär.

Vielleicht denken Sie sich jetzt: Worin liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem tieferen und höheren Kammerton? Musik hat eine Wirkung. Sie kann einen in Trauerstimmung versetzen, oder verdammt gut drauf sein lassen. Das bewerkstelligt man mit den sprachlichen Mitteln der Musik, konkret mit den Tonarten in Moll beziehungsweise Dur. Diese wurden aber auch erst zur Zeit von Johann Sebastian Bach üblich. Der Kammerton vermittelt unterbewusst eine höhere Anspannung, wenn er höher ist. Daher stimmen Militärkapellen heute immer noch deutlich höher als die Norm. Der tiefere Kammerton fördert dagegen die Entspannung. Und falls Sie Sänger sind, dann wissen Sie um eine natürliche Begrenzung hinsichtlich des Trends eines steigenden Kammertons, der zu einer Welt passt, in der immer mehr die Hektik und der Stress regiert. Was ist der Preis für das Hamsterrad? Trotz bester medizinischer Versorgung steigt die Krebsrate vor allem in den westlichen Industrienationen. Ein deutliches Zeichen, dass hier etwas grundsätzlich falsch läuft und dringender Bedarf einer Korrektur besteht.

Bei diesem Klavier habe ich bewusst diese Tonhöhe angestrebt, da es sich im Mittel in dieser Region befand. Der Grad der Verstimmung (hören Sie selbst!) sowie das Alter von über 100 Jahren noch komplett mit sämtlichen Originalteilen, also Saiten und Mechanik, lieferten mir die Hinweise, nicht das Maximum an Tonhöhe auszureizen. Daher entschied ich mich für den Französischen Kammerton.

Wie Sie den Bildern im Seitenkopf entnehmen können, wurde ferner eine Grundreinigung durchgeführt. Also auch unter den Tasten. Dazu muss man das Klavier mal so richtig auspacken: Mechanik raus, alle Tasten raus. Seltene Einsichten in das Innenleben eines Klaviers!

Ist auch Ihr Klavier oder Flügel verstimmt? Dann finden Sie hier die Leistungen und Festpreise der überregionalen Klavierstimmerei Praeludio für den Landkreis Schwandorf.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Hörbeispiele der Klavierstimmerei Praeludio durch das Copyright geschützt sind.

    Klavierstimmer, Klavier stimmen, Bogs-Voigt, Burglengenfeld, Französischer Kammerton, 394 Hertz, Hörbeispiel
    • Type: Live
    • 91.5 bpm
    • Key: Fm
    • © All rights reserved
    • Burglengenfeld, Deutschland
    Full Link
    Short Link (Twitter)