Profile description of Paul Fröhlich:

Demnächst:

24.05.2019 Club TBA Dresden


26.05.2019 Buhei und Bahöl in Büro Paul Fröhlich´s Garten

Eine dissonante Approximation ?

Ein A oder zwei O? Auf jeden Fall ein neuer Kasus. Etwas kommt umliegend längs, angekrochen… zu eng daneben gequetscht, ferner in Reichweite. Was es sich spintisiert!?

Unsere Avantgarde hat das Sujet analysiert , und die Koordinaten stiekum und privatim gedolmetscht. Ein karikiertes bisschen Wahndings…ein Irrwisch

Die Codierung der Position des Pfosten‘s die parallel zum Destillat als Tusch frisiert wurde kann dem Bluff nicht länger standhalten . Die Unke benötigt einen neuen Klos. Vor allem muss ihr die Locke neu gesträhnt werden…Rümmenopp dieser Binkl hatte dafür den Ukas. Nur ist der wieder zu molum und beschickert und nicht mal in der Lage den Hebel vom Halter zu unterscheiden.

Ist es überhaupt noch möglich und sinnig hier und in dieser Kemenate etwas zu modellieren…diesen ganzen HockusPockus zu exemplifizieren? Freile! Einfach um dem Ding und der Positur etwas zu kontrastieren!

Nutzen wir also diesen Trog bis zum zerplatzen. Ziehen wir mit Aplomb den Dunst aus dem letzten Winkel und der Klinse und nutzen den Mief für die Suppe.

De Ringelrei und de dans gönnen aber nur mit de krädsche und de needlondsen Akzconce in de ungse dedungst werden, und mit de läkare Absinth vermischt ergibt´s en scheen Schmu uff de glubsche lugen.

Prunken wir einfach die Zeitlinie, schlagen den Rhythmus und verplomben die Tünche. Das ganze Gremium an Schlags und Lulatsch, die ganze Latte und Camouflage der Spompanadeln und Fisimatenten… nur die haben das Plazet und die Konzession dem Monarchen mit einer Düpierung zu blenden und den Lurch in den Pfuhl zu verweisen.

Barthel hat schon Celsius in Gramm vervielfacht und den Kanten in den goldenen Stuhl geprotzt.

Leiten wir die Energie in den Bottich unter den Kanton. Der Zylinder, der gradatim etepetiert wurde, muss in den Flatschen gepresst und mit der Remedur in die Kufe gepocht werden… Damit wird das Kolorit auf die Imitation neu getatscht und bringt das notwendige Gefunkel, den Platsch und die Zier für den ganzen Flitter aufs Dekor. Ein spekatkulöses Elogium und glorioses Palaver, Pallawatsch, Sums und Geseich für den Fetzen und den Lumpen den ganzen Appeal, die Ambiance, die Noblesse und den ganzen Chich und Pfiff.

und bauen nebenher vorn das neue Lokal…so als Ablenkung…

✯Artists✯

Paul Fröhlich Garden

✯ Semangat (Berlin, München)
✯ yNot (Feier e.V. , 07B)
✯ Malte (DDAC)
✯ Paul Fröhlich (Ruestörung im Kosmos, Büro Paul Fröhlich, Feier e.V.)

Quetschkommode

✯ Cedric von Louxembourg (Botschafter)
✯ Andre

ask your neighborhood

deep, minimal, tech, techno, Kaschemme, die 3, Gemarchung, Quetschkommode, Kino

    Electronica
    • 127 bpm
    • Key: G
    Full Link
    Short Link (Twitter)